Erwerbsunfähigkeitsrente

von
Schieferdecker

hallo
Ich bin 61 Jahre und habe noch 2 Jahre bis zur Rente mit 63.
Ich habe im Juli einen Antrag auf
Erwerbsminderungsrente gestellt weil bei mir festgestellt wurde das ich in meinem oder ähnlichen beruf nicht mehr arbeiten kann.
Steht mir deswegen mindestens eine halbe Erwerbsminderungsrente zu weil ich vor 1961 geboren wurde.

von
=//=

Wer hat das festgestellt? Wenn die DRV feststellt, dass Ihr Leistungsvermögen im bisherigen Beruf (vorausgesetzt, Sie sind Facharbeiter und haben Berufsschutz), steht Ihnen die teilweise EM-Rente wegen Berufsunfähigkeit zu.

Weitere Voraussetzung wäre aber, dass Sie nicht auf eine andere Tätigkeit verwiesen werden können. DAS entscheidet die zuständige DRV.

von
Schade

Ob Ihnen die Rente zusteht wissen Sie wenn über Ihren Antrag entschieden ist.

Spekulationen darüber führen nicht weiter, zumal keine Weiß wer das festgestellt hat, dass Sie m Beruf nicht mehr arbeiten können.....

Experten-Antwort

Dies können wir hier im Forum leider nicht beurteilen. Bitte wenden Sie sich unmittelbar an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger.

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.