erwerbsunfähigkeitsrente

von
pauker

ich beziehe erwerbsunfähigkeitsrente seit 8jahren und könnte jetzt durch eine einfache tätigkeit bis zu 310 EUR dazuverdienen.
Darf ich das?

von
Corletto

Ja !

Experten-Antwort

Zu jeder eigenen Rente vor 65 (bis 67 ) kann z. Zt. bis zu 400,- EUR dazuverdient werden, egal wie die Rente heißt. Ab 65 (bis 67) ist der Verdienst egal, an der Rente passiert nichts. ABER VORSICHT - das Finanzamt kommt.

von
Lang

Was heißt, ich habe auf meine Vesicherungsfreiheit verzichtet bei Geringfüg beschäftigung ?

Was ist wenn ich einmalig Steuer und Sozialfreie Zulagen erhalte bzw Weihnachtsgeld ode Urlaubsgeld und durch eine Direktversicherung in Riester bzw VL eingezahlt wird. Ich bin 100 %EU seit 1997 .

Experten-Antwort

Bei einem 400,- EUR-Job heißt auf die Versicherungsfreiheit verzichten, dass man auf die pauschalen 15% Rentenbeiträge vom Arbeitgeber die fehlenden 4,9% dazu beiträgt damit es ein voller RV-Beitrag von 19,9% wird. Dadurch erhält man volle Kalendermonate als Beitragsmonate, die evtl. wichtig sein können für die Anwartschaft auf eine EM-Rente oder für die Erfüllung einer Wartezeit um eher in Rente gehen zu können.
Die sozialfreie Zulagen/Steuern/Riester haben rentenrechtlich keine Bedeutung.
Wehnachtsgeld/Urlaubsgeld erhöhen Ihre spätere Rente.