< content="">

Erwerbsunfähigkeitsrente

von
mannidrage

Ich bekomme Ewerbsunfähigkeits Rente,meine Frage lautet ? Ubergang zur Altersrente geht das automatisch oder muss man einen neuen Antrag stellen, wenn ja wieviel Monate vor Beginn der Altersrente.

von
Schade

Wenn Sie wollen dass die Rente vor 65 Altersrente heißt, müssen Sie das ca 3 Monate zuvor beantragen.

Allerdings ändert sich beim Übergang der Erwerbsunfähigkeitsrente in die Altersrente am Zahlbetrag i.d.R. nichts.....

Experten-Antwort

Für den Anspruch auf Altersrenten ist grundsätzlich eine Antragstellung erforderlich.
In der Regel empfehlen die Rentenversicherungsträger eine Antragstellung ca. drei Monate vor Beginn der Rente.
Wird die Erwerbsunfähigkeitsrente / Erwerbsminderungsrente bis zum Beginn der Regelaltersrente bezogen, werden Sie von der Deutschen Rentenversicherung auch ca. drei Monate vor dem Rentenbeginn zur Antragstellung aufgefordert.

von
Gebrechlich

Ich beziehe seit 1997 Erwerbsunfähigkeitsrente (zuerst Bu, dann EU) Alle 2 Jahre wird geprüft, ob noch alle Voraussetzngen erfüllt sind. Ich arbeite jetzt seit 1.5. an 2 Tagen die Woche auf 400 Euro Basis. Ich habe dies der BfA mitgeteilt. Nun soll wieder geprüft werden, ob die Rente noch gezahlt wird. Kann die Rente wegen des Minijobs versagt werden?

Experten-Antwort

Grundsätzlich ist ein 400 &#8364; Job neben Ihrer Rente zulässig.

Andererseits hat der Staat das Recht jede Rentenzahlung aus gesundheitlichem Grund zu prüfen.

Ich sehe kein Problem, wenn Sie an den beiden Tagen unter 3 Stunden arbeiten. Bei &#34;besonderen Arbeitszeiten&#34; z.B. 2 Tagen zu jeweils 7 oder 8 Stunden könnten man schon ins grübeln kommen, ob Sie noch voll erwerbsgemindert sind.

PS: Bitte schreiben Sie künftig nicht in Beiträge anderer Teilnehmer, sondern eröffnen für neue Fragen ein neues Thema - nur so bleibt das Forum einigermaßen übersichtlich