Erwerbsunfähigkeitsrente

von
Bayern1

Ich bekomme nun 10einhalb Jahre volle Erwerbsunfähig Rente nun sagt die Rentenversicherung ich könnte wieder mehr als 6 Stunden Arbeiten was aber nicht der Fall ist ich habe gemessen das die Erwerbsunfähig Rente nach 9 Jahren af unbefristet gesetzt werden muss was kann ich nun tun bin mit den Nerven am Ende können sie mir sagen was ich machen kann

von
DRV

Wenn Sie der Meinung waren, dass Ihre Rente nach neun Jahren unbefristet hätte gezahlt werden müssen, warum fragen Sie denn erst nach 10 1\2 Jahren nach, wenn keine unbefristete Erwerbsminderungsrente gezahlt wird. Handelt es sich evtl. um eine Arbeitsmarktrente? Diese werden immer nur befristet gezahlt.
Wenn Sie bezüglich Ihrer Arbeitsfähigkeit anderer Meinung sind als Ihr Rententräger, legen Sie Widerspruch gegen die Entscheidung ein und belegen Sie Ihre Entscheidung durch medizinische Berichte.
Setzen Sie sich nötigenfalls mit einem Fachanwalt für Sozialrecht oder einem Sozialverband in Verbindung, da diese sich besser mit der Materie auskennen und Ihnen helfen könnten, Ihre Einschätzung gegenüber der Rentenversicherung durchzusetzen.

Experten-Antwort

Hallo Bayern1,
folgende Infos zu Klarstellung.
-> eine sog Arbeitsmarktrente (teilweise erwerbsgemindert bei verschlossenem Arbeitsmarkt) kann und wird immer wieder zeitlich befristet. Hier gibt es keine "Befristungshöchstgrenze".
-> nicht arbeitsmarktbedingte Erwerbsminderungsrenten sollen grundsätzlich auf Zeit gewährt werden. Nach einer Gesamtbefristungsdauer von 9 Jahren sollen sie als Dauerrente geleistet werden, wenn unwahrscheinlich ist, dass die Minderung der Erwerbsfähigkeit behoben werden kann (§ 102/2 SGB VI)
-> selbst Dauerrenten können entzogen werden, wenn sich der Gesundheitszustand derart verbessert hat, dass keine Rentenberechtigung mehr vorliegt.

Bei Besserung des Gesundheitszustandes kann sowohl eine Zeitrente, aber auch eine Dauerrente wieder entzogen werden.
Gegen diese Entscheidung des Rentenversicherungsträgers kann man Rechtsmittel (Widerspruch, ggf anschl. Klage) einlegen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.