ERWERSMINDERUNGSRENTE und PFLEGE von Angehörigen

von
Adam

Guten Abend,

Sehr geehrte Damen und Herrn,
Ich beziehe leider die volle Erwerbsminderung Rente auf Zeit.
Nun habe ich einen Vordruck von Rentenkasse erhalten .
Die wollen wissen
Frage ?
Sind sie in eigenen Haushalt tätig ?
Wenn nein ,sind Sie im Haushalt von Angehörigen tätig ?
Ich wohne mit meinen Eltern zusammen .
Ich pflege denen aber in sehr geringen Umfang .Die sind nicht bettlägerig.Ich bin als Pflegepersonal eingetragen .
Ich mache das unentgeltlich.Eine Pflege Personal kommt 2 STD wöchentlich für Hauswirtschaft .
Eine weitere Hilfsdame kommt auch .Sie wird privat von Eltern vergütet .
Laut Paragraph 34 SGB VI ist Pflegegeld kein hinzuverdienst.
Ich möchte aber wahrheitsgemäß den Vordruck ausfüllen .Ich möchte aber den Sachbearbeiter nicht den Eindruck vermitteln "wer pflegt ,kann auch arbeiten "
Meine Gesundheitliche Zustand hat aber verschlechtert.
Ich bitte ihre Unterstützung
Wie soll ich vorgehen ?
Vielen Dank
Adam

von
Kaiser

Du willst die Wahrheit schreiben? Dann mach das auch. Pflegeleistungen haben keinen Einfluss auf Deine Erwerbsminderungsrente.

von
Schade

schreiben Sie das doch genauso in den Fragebogen. Wenn der Platz im Bogen nicht ausreicht, hängen Sie eben ein Anlageblatt dazu.

Pflege von Angehörigen im Haushalt und Erwerbsminderung: beides ist möglich und schließt sich nicht aus.

Experten-Antwort

Hallo Adam,

die Ausübung einer nicht erwerbsmäßigen Pflegetätigkeit steht dem Anspruch auf eine Rente wegen Erwerbsminderung nicht entgegen. Gleichwohl sind die Fragen Ihres Rentenversicherungsträgers in dem Vordruck wahrheitsgemäß zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen