Erziehungsrente und Altersrentenanspruch

von
Peter-HH

Ich bin Witwer und beziehe eine Erziehungsrente für ein 13-jähriges Kind.

Ich arbeite aufgrund der persönlichen Rahmenbedingungen in Teilzeit. Aufgrund der Teilzeit zahle ich weniger Beiträge in die Rentenversicherung ein als wenn ich Vollzeit arbeiten würde.

Geht das alleine bei der späteren Altersrente zu meinen Lasten oder werden bei der Berechnung der Altersrente auch die Zeiten der Erziehungsrente irgendwie in Form von Altersrenten-Punkten berücksichtigt?

Vielen Dank!

Experten-Antwort

Bei der Berechnung Ihrer späteren eigenen Altersrente findet der Bezug der Erziehungsrente als sogenannte Anrechnungszeit Berücksichtigung. Wenn Sie neben dem Rentenbezug noch Arbeitsentgelt erzielen, wird später aus diesem die Ermittlung der Entgeltpunkte erfolgen und die gesamte Zeit (Bezug der Erziehungsrente) mit dem Durchschnittswert aus Ihren gesamten Versicherungszeiten aufgewertet (sogenannte beitragsgeminderte Zeit).Somit werden die Auswirkungen der Erziehungsrente (reduzierte Arbeitszeit) zumindest weitgehend ausgeglichen. Abhängig ist das von Ihren vor und nach dem Rentenbezug zurückgelegten Zeiten.

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.