Erziehungsrente und Erbe

von
Ahoernchen

Hallo,
mein Exmann ist letztes Jahr im Oktober gestorben. Ich habe eine 15-jährige Tochter, die Alleinerbin ist. Das Erbe wird von einem Testamentsvollstrecker verwaltet. Meine Tochter ist mit dem Vermächtnis beschwert worden, aus dem Erbe ihres Vaters mir monatlich eine bestimmte Summe zu überweisen. Außerdem erhalte ich eine Erziehungsrente. Ist diese Summe einkommensrelevant für die Erziehungsrente. D.h. muß das Erbe auf die Erziehungsrente angerechnet werden und wenn ja, zu welchem Prozentsatz?
Vielen Dank im Für Ihre Antwort!

Experten-Antwort

Hallo Ahoernchen,
handelt es sich bei der Geldleistung um nachehelichen Ehegattenunterhalt und ist als Nachlassverbindlichkeit auf Ihre Tochter übergegangen? Sollte es diese Einkommensart sein, stellt diese kein anrechenbares Einkommen im Sinne der Rentenversicherung dar, und es kommt nicht zur Kürzung Ihrer Erziehungsrente.
Viele Grüße
Ihr Team der Deutschen Rentenversicherung