Erziehungsrente und Unterhalt

von
Hans

Hallo,
ich habe eine Freundin die für zwei Kinder Erziehungsrente bekommt und die jetzt von mir ein Kind erwartet.
Die Sorge die meine Freundin hierbei trägt ist, was passiert wenn wir beide zusammen ziehen oder ich ihr Unterhalt für das Kind von mir bezahle. Bekommt meine Freundin dann noch Erziehungsrente für die Kinder?
Heiraten wollen wir zunächst noch nicht! Wer kann mir hierzu eine Aussage machen? :o)
Danke schon mal im Voraus ...

von
Rosanna

Hallo Hans,

die Erziehungsrente dient als Unterhaltseratz für die Kinder nach dem Tod des verst. Ex-Mannes (Kindesvaters).

Bei einer Wiederverheiratung der Mutter fällt diese Rente LEIDER WEG! Solange Sie aber unverheiratet zusammen leben, besteht der Anspruch weiter.

Sorry, habe leider keine bessere Nachricht.

Trotzdem schönen Feiertag noch.

MfG Rosanna.

Experten-Antwort

Viele wissen nicht, dass auch Geschiedene eine Rente erhalten können, wenn sie ein Kind erziehen und ihr früherer Ehepartner stirbt. Die Erziehungsrente. Diese Rente dient somit als Unterhaltsersatz und erlaubt es, sich verstärkt um die Erziehung der Kinder zu kümmern.

Anders als die Witwenrente ist die Erziehungsrente eine Rente aus eigener Versicherung. Sie wird also nicht aus der Versicherung des früheren Ehepartners abgeleitet.

Erziehungsrente können Sie beantragen, wenn
- Ihre Ehe nach dem 30.06.1977 geschieden, für nichtig erklärt oder aufgehoben wurde, oder wenn sich bei Auflösung der Ehe vor dem 01.07.1977 der Unterhaltsanspruch nach dem früheren DDR-Recht richtete,
- Ihr früherer Ehegatte verstorben ist,
- Sie die allgemeine Wartezeit (5 Jahre) bis zu dessen Tod selbst -ggf. vorzeitig- erfüllt haben
- Sie unverheiratet geblieben und keine eingetragene Lebenspartnerschaft eingegangen sind und
- ein eigenes oder ein Kind des früheren Ehepartners erziehen (auch Stief- und Pflegekind, Enkel oder Geschwister), die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Das Gleiche gilt für ein behindertes eigenes Kind oder Kind des früheren Ehegatten - unabhängig vom Alter des Kindes.

Die Rente endet mit Ablauf des Monats, in dem die Voraussetzungen entfallen ( zum Beispiel bei erneuter Eheschließung, Ende der Kindererziehung ).