Erziehungszeiten

von
Laura J.

Hallo, da ich vom Thema Rente wenig Ahnung habe bitte ich um Auskunft. Also ich bin 59 geb. nicht Schwerbeh., ab dem 15 Lebensjahr gearbeitet. Meine Kinder 81 u 84 geb., dadurch 8 Jahre nicht gearbeitet. Wie sieht es bei mir aus ? betr. Rente mit 63 J. bei 45 Beitragsj. Danke für ev. Auskunft

von
W*lfgang

Hallo Laura J.

*63* ist bei Ihrem Jahrgang 64 + 2 Mon. für die abschlagsfreie Rente nach 45 Jahren. Wenn Sie mit 15 angefangen haben und lediglich wegen der Kinder eine Pause eingelegt haben, werden Sie bereits mit 60 die 45 Jahre erreicht haben (für die Erziehung der Kinder wird jeweils die Zeit bis zum 10. Lbj. zu den 45 Jahren dazugerechnet, egal was in dieser Zeit passiert ist/Sie ausgesetzt haben).

Fordern Sie hier eine Rentenauskunft an:

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

und im Abschnitt "Altersrente für besonders langjährig Versicherte" können Sie in wenigen Tagen nachlesen, wie viele Monate von den 540 bereits erreicht sind, wie viele noch fehlen. Wenn Sie zu der Rentenauskunft/zu den Rentenansprüchen weitere Fragen haben, lassen Sie sich das in der nächsten Beratungsstelle ausführlich erklären.

Gruß
w.

von
Laura J.

Danke Ihnen Wolfgang, kann ich auch früher mit Abzüge?

von
W*lfgang

[quote=222153]Danke Ihnen Wolfgang, kann ich auch früher mit Abzüge?/quote]Natürlich Laura J., nach wie vor mit 63 über die Altersrente für 'nur' langjährig Versicherte (35 Jahre) mit 11,4 % Abschlag - Ihre Regelaltersgrenze liegt bei 66 + 2 Mon., 3 Jahre und 2 Monate vorgezogener Rentenbeginn bringen hier/bei dieser Altersrente diesen hohen Anschlag mit.

Die Rente mit 45 Jahren kann nicht vorgezogen beginnen. Manche denken da 'sind doch nur ein paar Monate' und der kleine Abschlag - nein, diese Rente ist erst ab dem (angehobenen) Alter 63 + ff. abschlagsfrei möglich, vorher nicht.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Den Ausführungen von W*lfgang kannn zugestimmt werden.