< content="">

Eu Ablauf

von
klaus

Hallo
Bin jahrgang 52,seit2005 berufsunfähig und gleichzeitig auf 3 Jahre befristete volle EU.Wie ist es wenn die volle EU abläuft,nicht verlängert wird,bekomme ich volle EU weiter weil Arbeitsmarkt zu ist und ich eventuell nur zwischen 3-6 Std.arbeiten könnte??Mit 58 bekommt man ja keine Umschulung mehr,oder bekomme ich dann Arbeitslosengeld,war vorher noch nie arbeitslos!!Für Antworten besten Dank

von
KSC

wie es weitergeht, sehen Sie wenn Sie die Entscheidung über die Weitergewährung der bisherigen Rente, die Sie ca 3 Monate vor Rentenende beantragen sollten, in Händen haben.

Bekommen Sie die volle Rente weiter, ist ja alles gut.

Wenn nicht, können Sie sich dann arbeitslos melden und/oder gegen die Entscheidung Widerspruch einlegen.

Darüber ob, der Arbeitsmarkt relevant ist oder dort, wo Sie leben offen oder verschlossen, will ich nicht spekulieren.
Denn erstens kenne ich die Fakten nicht und 2) werden Sie sehen, was rauskommt.

Wie hoch ein etwaiges ALG wäre, sollten Sie bei der Agentur erfragen, ob Leistungen zur Teilhabe in Frage kommen oder sinnvoll sind, richtet sich nach dem Einzelfall.
Natürlich haben Sie recht, dass man einen 58 jährigen wohl kaum umschulen wird - wer würde auch nach 2 jähriger Umschulung einen 60 jährigen Berufsanfänger einstellen?
Ich nicht und Sie (wenn Sie Arbeitgeber wären) wohl auch nicht.