< content="">

EU-Ablehnung

von
kalle

Hallo
Kann mir jemand ungefähr sagen,wieviel Prozent der auf 3 Jahre befristeten EU-Renten nach Ablauf nicht verlängert werden,und überwiegend warum? Besserung der Gesundheit,zu jung,Arbeitsmarkt wieder offen oder RV-freundliche Gutachten!!

von
wissender

"Weiß hier im Forum jemand wie das wetter heute in 10 jahren sein wird??"

Wie soll ihnen jemand diese frage beantworten können? Es kommt immer auf den einzelfall an, ob eine EM-Rente weitergewährt wird.

Und sowas wie Versichertenfreundliche oder Versichertenunfreundliche Gutachten gibt es nicht.

von
wolf

Die Frage von kalle ist voll berechtigt.
Die DRV führt bestimmt Statistiken darüber, wieviel abgelaufene EU-Zeitrenten in den letzten 10 Jahren nicht verlängert wurden.
Bin mal auf die Expertenantwort gespannt.
Übrigens &#34;wissender&#34;: Wie das Wetter in den letzten 10 Jahren war, lässt sich auch feststellen...

von
wissender

Wie das wetter die letzten 10 jahre "war" bestimmt, aber wie das wetter in 10 jahren "sein wird" weis niemand, sie allwissender herr Wolf!!!!

Und was hat kalle davon wenn er weiß wieviel prozent abgelehnt wird und wieviel nicht?
Nur weil evtl. 60 % weitergewährt werden kann es trotzdem sein, dass Kalle zu den 40 % zählt, die nicht weitergewährt werden.

von
kalle

hallo wissender!!
Warum wird dann bei unterschiedlichen Gutachten immer das der RV am genehmsten Gutachten genommen,ohne Rücksicht auf Verluste?????Also doch RV-freundlich.Gruß Kalle

von
Statistiker

........selbst wenn die Wiederbewilligungsquote bei 99 % liegen würde, könnte &#34;kalle&#34; zu dem einen Prozent der Fälle gehören, die abgelehnt werden !

(KLASSE, &#34;wissender&#34; ! Ihr Stil gefällt mir und Ahnung haben Sie offensichtlich auch. Jedenfalls erheblich mehr, als Ihr Namensvetter &#34;Wissender&#34; !)

von
Antonius

In meinem Rentenverfahren habe ich auch nur mit den Gutachten argumentiert, die für mich am positivsten waren. Das liegt, glaube ich, in der Natur der Sache !

MfG

Experten-Antwort

Hallo Kalle,

ob Sie es glauben oder nicht, aber letztes Jahr wurden (in unserem Haus) rund 90 % der befristeten Renten weitergewährt. Der Grund für die Ablehnung der restlichen 10 % ist in der Regel eine Besserung des Gesundheitszustandes.