EU Rente

von
luna

Hallo,
mein Mann, Jahrgang 1949, bezieht seit 1991 EU Rente. Macht es einen Sinn diese in EM oder Altersrente umwandeln zu lassen? Gibt es irgendwelche Vorteile ? Er hat einen Schwerbehindertenausweis mit 100%.
Beste Grüße

von
oder so

Wenn Ihr Mann nicht minijobbt und nicht riestert, dann gibt es zumindest keine Nachteile bei der Umstellung in die Altersrente - mit Erreichen der Regelaltersgrenze kommt das ohnehin.

Experten-Antwort

Hallo luna,

Ihr Mann vollendet im nächsten Jahr seine Regelaltersgrenze (65 Jahre + 3 Monate) und zu diesem Zeitpunkt wird die EU-Rente automatisch in eine Altersrente umgewandelt.
Ob eine Umwandlung vorher Sinn macht, ist nicht eindeutig zu sagen - sofern er nicht neben der Rente noch gearbeitet hat, dürften sich keine höheren Entgeltpunkte (und damit eine höhere Rente) ergeben. Falls er daneben noch gearbeitet hat, kann man zur Veränderung der Rentenhöhe auch keine verlässliche Aussage machen, da sich seit 1991 viel im Rentenrecht geändert hat. Hierzu müssten Sie sich eine individuelle Rentenauskunft beim zuständigen Rententräger erstellen lassen.
Sofern Ihr Mann 35 Jahre mit Rentenzeiten vorweisen kann, dann bestand jedenfalls bei einer Schwerbehinderung schon ab dem 63. Lebensjahr Anspruch auf abschlagfreie Altersrente (sofern die Schwerbehinderung schon am 16.11.2000 festgestellt war, sogar ab 60). Aber wie gesagt, diese Altersrente muss nicht notwendig höher sein als die EU-Rente...