EU-Rente

von
Lina

Guten Tag,
ich habe eine Teilzeitarbeitsstelle (30 Std. pro Woche). Wenn ich eine Teil- EU-Rente (also 50%)auf Zeit erhalte, bezieht sich diese dann auf eine ganze Arbeitsstelle oder würde ich dann 50 % von meinem bisherigen 30-std.-Gehalt bekommen? Danke für die Antwort im Voraus.

Gruss Lina

von
Pascal

Hallo Lina,

die Rentenhöhe richtet sich nicht nach dem letzten Arbeitsverdienst sondern aus den bis zum Leistungsfall zurückgelegten Versicherungszeiten.
Sie haben doch sicher mindestens eine Renteninformation erhalten.
Schauen Sie damal nach wie hoch eine Erwerbsminderungsrente sein würde.
Bei einer teilweisen Erwersmindungsrente teilen Sie diesen Betrag eingach durch Zwei.

Pascal

von
Lina

Hallo Pascal,
danke für die schnelle Antwort. Die halbe EU-Rente wäre dann 415,- Euro. Gibt es eine Grenze, wieviel man hinzuverdienen darf?

Gruss Lina

von
mona

Hallo Lina, bitte daran denken, daß noch SV Beiträge abgezogen werden. Es gibt Hinzuverdienstgrenzen, die aber von Fall zu FAll unterschiedlich sind und auf dem Rentenbescheid genannt sind.

von
Minni

....und nicht vergessen, dass davon Steuern zu zahlen sind - und das als gesamte Summe nach Auswertung Einkommensteuererklärung.
Also ruhig mal 30/40€ monatlich an die Seite legen .
Hab ich nicht gemacht im ersten Jahr und dann hat´s richtig weh getan.

von
Lina

Hallo Mona und Minni,
heisst das, es wird EU-Rente + Gehalt zusammen gerechnet und davon geht dann Steuer + SV ab? Oder Rente und Gehalt einzeln?

Und noch eine Frage: Wird EU-Rente rückwirkend vom Tag der Antragstellung gezahlt?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Lina,

Dem Beitrag von "Pascal" wird zugestimmt.
Ob und welcher Teilrentenbezug Ihnen ggfs. zusteht, hängt in der Tat von den jeweiligen Hinzuverdienstgrenzen ab. Die Hinzuverdienstgrenze bei einem ½ Teilrentenbezug beträgt zum Beispiel das 0,23-fache der monatlichen Bezugsgröße multipliziert mit den Entgeltpunkten (EP) der letzten drei Kalenderjahre, mindestens 1,5 EP. Die monatliche Bezugsgröße beträgt im Kalenderjahr 2010, 2555,- Euro. Somit ergibt sich für die ½ Teilrente eine Mindesthinzuverdienstgrenze von derzeit 881,48 Euro.
Sofern Sie in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung pflichtversichert sind, dann sind natürlich wie von "mona" angemerkt noch die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge von den 415,- Euro abzuziehen, derzeit ca. 10 Prozent. Diese Nettorente entspricht dann auch dem Zahlbetrag durch den Rentenversicherungsträger.
Der Anmerkung von "Minni" wird noch hinzugefügt, dass der Rentenversicherungsträger von der obigen Nettorente keine Steuern einbehält. Die Höhe der Rente wird allerdings seit Oktober 2009 den Finanzämtern mitgeteilt. Diese fordern dann z.B. zur Einkommenssteuererklärung auf und legen die zu entrichtende Steuer fest.

von
Lina

Hallo Experte,
danke für die umfangreiche Antwort.
Ist mit der Mindesthinzuverdienstgrenze das Brutto gemeint?

Wird EU-Rente rückwirkend vom Tag der Antragstellung gezahlt?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Lina,

die Fragen zur Besteuerung wurden bereits beantwortet.
Eine Rente aus eigener Versicherung wird von dem Monat an geleistet, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind, wenn die Rente bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Monats beantragt wird, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. Bei späterer Antragstellung wird eine Rente aus eigener Versicherung von dem Kalendermonat an geleistet, in dem die Rente beantragt wird (§ 99 Abs. 1 S. 1 SGB VI) .

von Experte/in Experten-Antwort

Eine Rente aus eigener Versicherung wird von dem Monat an geleistet, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind, wenn die Rente bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Monats beantragt wird, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. Bei späterer Antragstellung wird eine Rente aus eigener Versicherung von dem Kalendermonat an geleistet, in dem die Rente beantragt wird (§ 99 Abs. 1 S. 1 SGB VI) .

von
Lina

Vielen Dank nochmal für die Infos.