Eu-Rente auf Dauer/Entzug möglich?

von
Martin

Hallo!

Ich hätte da eine Frag an die Experten!

Sind Fälle bekannt bei denen eine Eu-Rente die auf Dauer bezahlt wird, auch noch nach Jahrzehnten entzogen worden ist obwohl es keine Veränderungen gegeben hat?

Danke im voraus!

MfG

Martin

von
KSC

Dass nach "Jahrzehnten!" eine Dauerrente entzogen wird, kommt so oft vor, wie man "Pferde vor eine Apotheke kotzen" sieht. Dass einer also beispielsweise mit 28 eine Rente bekommt und die dann mit 56 entzogen wird, so was gibt es nicht - behaupte ich mal.

Vor allem dann, wenn sich die Gesundheit nicht verbessert hat.

von
Ex-Rentner

Meine Rente wurde nach 12 Jahren entzogen, weil ich angeblich weder vollständig noch teilweise erwerbsgemindert war.

Die zugrunde gelegten medizinischen Befundunterlagen waren dieselben, wie bei meiner Antragsstellung vor 12 Jahren.

Der Sozialrichter meinte zu mir, dass ich froh sein könne, dass man meine rente ursprünglich überhaupt bewilligt hätte.

Ein anderer Sachbearbeiter hätte womöglich sofort anders entschieden, als seine Kollegen.

Möglich ist (fast) Alles......

von
Holzauge

Ich meine ja.

Dies hängt sicherlich auch von der Art der Erwerbsminderung ab.

Ist die Beurteilung der Erwerbsminderung subjektiv geprägt, wie zum Beispiel bei psychischen Erkrankungen, wäre ich äußerst vorsichtig.

Da besteht immer die Gefahr des Entzugs gerade dann, wenn der Betreffende noch auf geringfügiger Basis arbeiteitet, zumal dann wenn es - auf welche Weise auch immer - die DRV erfährt.

von
Martin

Zitiert von: Ex-Rentner

Meine Rente wurde nach 12 Jahren entzogen, weil ich angeblich weder vollständig noch teilweise erwerbsgemindert war.

Die zugrunde gelegten medizinischen Befundunterlagen waren dieselben, wie bei meiner Antragsstellung vor 12 Jahren.

Der Sozialrichter meinte zu mir, dass ich froh sein könne, dass man meine rente ursprünglich überhaupt bewilligt hätte.

Ein anderer Sachbearbeiter hätte womöglich sofort anders entschieden, als seine Kollegen.

Möglich ist (fast) Alles......

Hallo Ex-Rentner!

Wie kam es den überhaupt zur Rentengewährung?

Sie mussten doch sicherlich auch zu einem Gutachter.....außerdem prüft doch die Rentenversicherung den Fall intern auch medizinsch nochmal......um was für eine Erkrankung handelt es sich den......das Sie nicht mal eine Teilrente mehr erhalten?

Also ich war zur Reha und später noch bei einem Gutachter.......meine Erkrankung besteht von Geburt an und hat sich im laufe der Zeit eben verschlechtert.....es kamen eben noch Sachen dazu....es handelt sich nicht um eine reine psychische Erkankung.....dieser Faktor wurde bestenfalls durch die Grunderkrankung mitausgelöst!

Können Sie dazu Stellung nehmen oder möchten Sie das nicht?

KSC
Vielen Dank für Ihre Auskunft KSC.....so sehe ich es eigentlich auch aber es nagt halt immer wieder in einem ....was wäre wenn!

Holzauge

Es ist ja ausdrücklich erlaubt das ein Minijob ausgeübt werden darf....das dieser allerdings zu einem Fallstrick werden kann ist mir bekannt und viele machen das ja auch ohne das Sie je belangt werden ....

MfG

Martin

Experten-Antwort

Hallo Martin,

in der Regel ist nicht zu erwarten, dass eine bereits über einen längeren Zeitraum aus medizinischen Gründen gezahlte EU-Rente auf Dauer wieder entzogen wird. Rechtlich betrachtet muss, um eine solche Entziehung zu rechtfertigen, eine Verbesserung des Gesundheitszustandes NACHGEWIESEN werden.