EU-Rente in Spanien beziehen

von
Ela

Hallo,

ich beziehe seit 2002 auf Dauer bewilligte volle EU-Rente aus medizinischen Gründen.Meine Beiträge sind alle aus DE.Ich möchte gerne für dauernd nach Spanien ziehen.Behalte aber dann weiterhin mein deutsches Bankkonto.Kann es da irgendwelche Probleme bezgl.Rentenkürzung,Rentenauszahlung geben ?
Behält man automatisch seine Krankenkasse und könnte man zusätzlich in der spanischen Seguridad Social versichert sein ?
Lieben Dank

Ela

von
bekiss

Infos zur Rente:
http://www.ihre-vorsorge.de/Ihre-Rente-Rente-ins-Ausland-Europa-Spanien.html
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn_18798/DRVB/de/Inhalt/Formulare__Publikationen/Info-Broschueren/Alle_20Broschueren,lv2=18834.html

Für Fragen aus dem Bereich Krankenversicherung wenden Sie sich an das Forum unter http://www.aok-business.de/ (Balken "Expertenforum" anklicken) oder informieren sich unter http://www.dvka.de .

von
Ela

Hallo bekiss,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Der 3. Link war super, aber was ich nun mit den beiden anderen soll??? Ratlos bin.Und der 2. liess sich nicht öffnen.Vielleicht isses auch schon zu spät heute Abend ;-)
Gruss
Ela

von Experte/in Experten-Antwort

RE: EU-Rente in Spanien beziehen
Beitrag von bekiss, 22.02.2007, 22:53 Uhr
Infos zur Rente:
http://www.ihre-vorsorge.de/Ihre-Rente-Rente-ins-Ausland-Europa-Spanien.html
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn_18798/DRVB/de/Inhalt/Formulare__Publikationen/Info-Broschueren/Alle_20Broschueren,lv2=18834.html

Für Fragen aus dem Bereich Krankenversicherung wenden Sie sich an das Forum unter http://www.aok-business.de/ (Balken "Expertenforum" anklicken) oder informieren sich unter http://www.dvka.de .

von
Ela

Hallo,

lieben Dank für Ihre Antworten.
Ich habe nun bei der BfA Rheinland direkt meine Anfrage gestellt.Wegen der Krankenkasse weiss ich nun, dass ich mich in jedem Fall bei der Segurid Social anmelden kann/darf und trotzdem nicht den Anspruch auf irgendeine Leistung verliere, wenn ich mich einmal in DE aufhalte, oder wieder meinen Wohnsitz dorthin verlegen sollte.
Sie hier
WICHTIG FÜR ALLE DEUTSCHEN SENIOREN, DIE IN SPANIEN LEBEN
Unser langjähriges Mitglied "Roberto", hat sich unermüdlich für Deutsche Rentner in Spanien und ihre Rechte auf ärztliche Behandlung in Deutschland eingesetzt - und das mit grossem Erfolg! Roberto lebt mit seiner pflegebedürftigen Frau auf Gran Canaria und errang einen wichtigen Erfolg gegen die DAK!

Aktuelles BSG-Urteil: Pflichtversicherte Rentner dürfen nun auch die Krankenversichertenkarte bei Deutschlandbesuch benutzen.

"Frau C.K. wohnt aus gesundheitlichen Gründen seit über 10 Jahren auf den Kanarischen Inseln, sitzt im Rollstuhl, Pflegestufe 2, ist pflichtversicherte Rentnerin und bei der spanischen Krankenversicherung mit einem E 121 eingeschrieben. Deshalb durfte sie Ihre Krankenversichertenkarte in Deutschland nicht mehr benutzen und sollte sie zurückgeben. Nach 4 Jahren "Kampf" durch die Instanzen -gegen die DAK- hat sie es endlich geschafft! Das BSG (Bundessozialgericht), Kassel hat als letzte Instanz am 05.07.2005
mit dem Urteil unter dem Aktenzeichen B 1 KR 2/04 R endgültig
entschieden:". .... hier der ganze Artikel >>
http://islacanaria.net/index.php/content/view/1209//

In der Kurzfassung:

ENDLICH - deutsche Rentner können sich in D behandeln lassen - mit der Krankenversichertenkarte

Nicht alle Rentner verfügen oder benutzen Internet. Darum, wenn Ihr jemanden kennt, auf den das folgende zutrifft, bitte informiert ihn. Das ist ein Riesenschritt für jeden in Spanien lebenden Rentner, der sich hier keine lange Wartezeiten für OP's usw oder Ablehnungen von Hilfsmitteln gefallen lassen will.

Voraussetzungen:
- deutscher Rentner/Rentnerin,
- (nur) eine Rente aus Deutschland
- pflichtversicherter Rentner
- wohnhaft in Spanien (span. Adresse)
- in Spanien als Residenter gemeldet
- bei der Seguridad Social gemeldet
- eingeschrieben mit dem "E 121"

MIT DER KV-KARTE GEHT DAS JETZT -
aktuelles BSG-URTEIL vom 05.07.2005 gegen die DAK und die AOK!!!!!!!!!!

Gruss

Ela