< content="">

EU Rente - Nachzahlungsansprühe / ab wann gilt d. Rentenantrag

von
Beate Miezel

Guten Tag,
ich habe 2 Fragen zu folgendem Sachverhalt,
-Seit 2013 im Krankengeldbezug, durchgängig AU mit mehreren Klinikaufenthalten
-am 10.03.2014 ALG I beantragt, da von der KK ausgesteuert
-am 09.06.2014 Aufforderung vom AA innerhalb eines Monats Rehabilitation oder Erwerbsminderung zu beantragen
-am 01.07.2014 Antrag auf Rehabilitation beim AA eingereicht - Ablehnung durch DRV - Widerspruch eingelegt
-Kürzung des ALG l, da keine volle Verfügbarkeit auf dem Arbeitsmarkt
-Nov. 2014 Beantragung der Rente wegen Ewerbsminderung bei der DRV - erneute Begutachtung
-Nov. 2015 Rentenbescheid (EU) erhalten (worüber ich sehr froh und dankbar bin)

1. Frage. Laut Rentenbescheid gilt als Rentenantrag der am 10.03.2014 gestellte Antrag auf ALG I. Ist das so korrekt ?
2. Frage. Da laut Rentenbescheid die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente seit dem 1. Tag der Krankschreibung im Jahr 2013 erfüllt gewesen wären (wobei damals noch Hoffnung auf Besserung des Gesundheitszustandes bestand, damalige Begutachtung bestätigt dies), die Rente aber entspr. dem ALG l Antrag März 2014 beginnt, kann dann auch die KK das Krankengeld zurückfordern ? Das das an mich gezahlte ALG l mit der Rente verrechnet wird, ist mir bewusst.

Für Antworten und Hinweise bedanke ich mich im
voraus.

von
üpoiu

1.) Ja
2.) Es ist keine Verrechnung, es ist ein Erstattung.
Wenn die Rente am 01.03.2014 beginnt und das Krankengeld über diesen Tag gezahlt wurde gezahlt wurde, kann die KK höchstens dafür auch einen Erstattungsanspruch (bis zur Höhe der Rente) geltend machen.

Im Prinzip macht es keinen Unterschied, ob ein Erstattungsanspruch
von der AfA und/oder
der KK und/oder
dem Jobcenter und/oder
sonst einen anderen nachrangig-leistenden Sozialträger kommt.
Das Verfahren ist das selbe.

Darüberhinaus kann die KK nichts - auch nicht von Ihnen mehr zurückfordern (§ 50 Abs. 1 Satz 2 SGB V)

von
****

Hallo Frau Miezel,

wenn sie ab Beginn der AU 2013 bis zur Aussteuerung 03.2014 keinen Reha- oder Rentenantrag bei der DRV gestellt haben und die Rente erst nach Beendigung des Krankengeldbezugs beginnt hat die KK keinen Erstattungsanspruch, da sie ab Rentenbeginn kein Krankengeld bezogen haben.

von
=//=

Noch eine kurze Erläuterung zur Frage 1:

Da Sie einen Antrag auf ALG I am 10.03.2014 gestellt haben und die AfA Sie dann zur Reha-Antragstellung aufgefordert hat, gilt der Antrag auf ALG I im Sinne von § 116 SGB VI als Rentenantrag.

Experten-Antwort

Den Ausführungen im Beitrag von üpoiu von 12:18 Uhr kann ich nur zustimmen