EU Rente und Altersrente

von
Erika V.

Meine Frage ist, ob es möglich ist nachdem die EURente nur zur 50% genehmigt wurde, die anderen 50% als Alterrente zu beantragen.
Ich habe bevor ich den EU Rentenantrag gestellt habe schon von Vollzeit auf 6 Stunden Tag bis 4 Stunden Tag gewechselt.
Nicht mal das schaffe ich durch zu stehen.
Ich habe bis jetzt nur 30 % Behinderung anerkannt bekommen ; Das letze mal habe ich 10 Monate auf den Bescheid gewartet. Wir haben Einspruch erhoben.
Jedenfalls gibt es die Möglichkeit 50 % der EU und 50 % Altersrente zu bekommen.
Mit freundlichen Grüßen Erika V.

von
RFn

Nein, so etwas gibt es nicht.
Entweder EM-Rente oder Altersrente.
---------------------------------------------------------
Für eine EM-Rente ist der Grad der Behinderung bedeutungslos.
Für eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen muss ein GdB von mindestens 50 vorhanden sein.

von
Arnold

Eine Mischung zwischen EM-Rente und Altersrente gibt es nicht.

50% EM-Rente gibt es ebenfalls nicht. Bei Renten spricht man nicht von Prozenten. Die Prozent Regelung ist alleine dem Behindertenrecht vorbehalten, wo der GdB ( Grad der Behinderung ) in Prozenten bemessen wird.

In ihrem Falle ist wohl höchstwahrscheinlich die teilweise EM-Rente gemeint.

Für Sie käme eventuell dann die sog. " Arbeitsmarktrente " in Frage die dann als volle EM-Rente ausbezahlt würde ( also 100 % um in ihrer Sprachregelung zu bleiben = 50 % aus med. Gründen und 50 % aus Arbeitsmarktgründen )

Die bekommen Sie aber nur dann, wenn Sie bereits arbeitslos sind oder keinen Teilzeitjob inne haben oder selbiger vom Arbeitgeber auch nicht bereitgestellt werden kann und zwar wegen dem für Sie dann verschlossenem Arbeitsmarkt.

von
Erika V.

Erst mal Danke für die Aufklärung.
Ich hatte die volle EU Rente beantragt , aber meine volle Erwerbsminderung wurde nicht anerkannt. bestimmt werden Widerspruch erheben. Hoffentlich dauert das auch nicht wider fast 10 Monate bis ich überhaupt was mitgeteilt bekomme. Diese Zeit ohne eine was von der RVA zu hören zermürbt einen schon, wenn die Psyche labil ist.

Experten-Antwort

Der Anspruch einer teilw. EM-Rente bedeutet ein verbliebenes Leistungsvermögen von 3-6 Std täglich. Wenn Sie nun die rentenversicherungs-pflichtige Beschäftigung nicht mehr ausüben können, steht Ihnen Arbeitslosengeld zu. Ggf, wenn gesundheitliche Gründe eine Beschäftigung nicht zulassen, sollten Sie einen erneuten Antrag auf volle EM-Rente stellen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...