EU-Rente und Aussicht auf Vollzeitarbeit

von
Cora

Bin Bezieher von EU-Rente. Habe Aussicht auf eine Vollzeitarbeit. Folgende Fragen dazu: Muss ich vom Arzt vorher eine Bescheinigung einholen (Einschätzung, ob Arbeitsaufnahme gesundheitlich überhaupt möglich bzw. "auf eigene Gefahr")? Wann und wie (Nachweise?) informiere ich die DRV? Zu welchem Termin erfolgt die letzte Rentenzahlung? Kann ich auch später (in einem 1/2 Jahr, in 1 Jahr) noch eine Reha-Maßnahme (Kur) als "Wiedereingliederung" beantragen?

von Experte/in Experten-Antwort

1. Sollten Sie eine Beschäftigung aufnehmen, sollten Sie diese Tatsache unverzüglich dem Rentenversicherungsträger mitteilen. Der Rentenversicherungsträger prüft dann von Amts wegen ob noch ein Rentenanspruch besteht.
2. Unter welchen Voraussetzungen eine Arbeitsaufnahme erfolgen kann (z.B. Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung) müssen Sie mit Ihrem Arbeitgeber abklären.
3. Eine medizinische Rehabilitation wird vom Rentenversicherungsträger geleistet, sofern die Voraussetzungen gem. § 10 SGB VI erfüllt sind. Voraussetzung ist u.a., dass die geminderte Erwerbsminderung wesentlich gebessert oder wiederhergestellt werden kann durch eine Maßnahme zur Rehabilitation. Sie sollten diese Voraussetzungen zu gegebener Zeit überprüfen lassen.