EU-Rentenantrag nach dem 01.07.2014

von
Marie

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich erhalte seit 2007 eine teilweise EM-Rente (halbe EM-Rente). Man legt mir nun nahe über die volle EM-Rente nachzudenken. Wie wirkt sich das neue Rentenpaket da finanziell aus. Muss ich dennoch den kompletten Abschlag von 10,8 % zahlen oder wird das angepasst? Meine derzeitige Rente beträgt 440,00 €. Erhöhen die seit 2007 eingezahlten Beiträge meine EM-Höhe noch? Kann man ungefähr die Höhe der zu erwartenden Rente abschätzen?

Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken, aber dieser Schritt fällt mir nicht leicht mit Anfang 40.

Vielen Dank

Marie

von
....

Da Sie erst Anfang 40 sind, bleibt es auch bei 10,8% Abschläge für die noch nicht in Anspruch genommenen Entgeltpunkte.

Mit wieviel Rente Sie bei voller EM rechnen können, lassen Sie sich am besten von Ihrem RV-Träger berechnen. Kurze schriftliche Anfrage reicht.

Experten-Antwort

1. Tritt zu einem bereits bestehenden Anspruch auf Rente (hier: Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung) ein weiterer Anspruch hinzu (z.B. Rente wegen voller Erwerbsminderung), ist die hinzutretende Rente nach dem zu Beginn dieser Rente geltenden Recht festzustellen.
Aufgrund dieser gesetzlichen Vorgabe, ist dann die Rente wegen voller Erwerbsminderung bei einem Rentenbeginn ab dem 01.07.2014 nach dem Recht i.S. des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes festzustellen. Danch ist die verlängerte Zurechnungszeit und die "neue" Vergleichsbewertung ohne die letzten vier Jahre vor Eintritt der Erwerbsminderung zu berücksichtigen.
2. Die nach dem Leistungsfall der teilweisen Erwerbsminderung zurückgelegten Versicherungszeiten bei dem folgenden Leistungsfall zu berücksichtigen.
3. Der Rentenabschlag i.H. von 10,8 Prozent bleibt weiterhin erhalten, das gilt für den Rententeil der bislang bezogen worden ist, als auch für die noch nicht in Anspruch genommenen Entgeltpunkte.
4. Anhand einer Probeberechnung ist die Höhe des Rentenanspruchs zu ermitteln. Sie sollten sich an eine Auskunfts- und Beratungsstelle wenden.