Eure Erfahrungen mit der unbefristete Erwerbsunfähigkeitsrente nach Einwandern in einem EU-Land

von
Andreas40

Hallo

ÜBER MICH
Bin um die 40 Jahre alt und seit über 10 Jahre beziehe ich von der Deutsche Rentenversicherung eine Erwerbsunfähigkeitsrente unbefristet wegen hundertprozentige Krankheit.

Für mich war von Anfang sehr wichtig all die ganzen Jahren mit Hilfe von Ärzten mein bestmögliches zu tun so eine Besserung beizutragen.

Meine Verpflichtung gegenüber von die Deutsche Rentenversicherung sind mir bewusst dass ich immer bereitstellen muss falls immer wieder ein Gutachten gefordert wird über meine aktuelle gesundheitliche Zustand.

Bis heute wurde keine Gutachten von mir gefordert.

Würde gerne auch nach Spanien Einwandern aber etwas hält mich zurück!!

Was denn?
Das die Deutsche Rentenversicherung mit der GUTACHTEN Forderungen anfangen und das schaffe ich nicht gesundheitlich und Finanziell!
Lesen Sie konkret der Fall meines Freundes das Sie wiesen was ich damit meine!
Eure Erfahrungen seien es mir wichtig!

MEIN FREUND

Ein guter Freund von mir,seit 9 Jahre erwerbsunfähig wegen Krankheit und bezieht auch ERWERBSUNFÄHIGKEITSRENTE UNBEFRISTET und natürlich muss er auch der Deutsche Rentenversicherung jedes Mal zur Verfügung stellen aber er wurde in die acht Jahre niemals ein einziger mal zur Untersuchung gefordert.

Vor 2 Jahre hat er Deutschland verlassen und ist nach Spanien/Malaga ausgewandert,nach einem Monat nachdem er bei der Deutsche Rentenversicherung seine neue Adresse in Malaga angemeldet hat da ging es mit dem mit dem Gutachten Stress los und er müsste nach Deutschland fliegen.

Klar!das ist seine Verpflichtung zur Verfügung zu stehen, also er wurde innerhalb von 2 Jahren dreimal zum Gutachten gefordert.

Das ist sehr anstrengend von Malaga nach Deutschland zu fliegen und natürlich sehr teuer.
Jedes mal wurde immer wieder festgestellt dass er weiterhin krank ist.

Das Vorteil sei dass er sich finanziell "fast" mit Hilfe der Familie leisten kann.

Das hat bestimmt die Deutsche Rentenversicherung extra gemacht und macht es extra mit andere/n Rentner/in nachdem man Deutschland verlassen hat weil die Deutsche Rentenversicherung weiß ganz genau das nicht jeder Rentner/in sich leisten kann gesundheitlich und finanziell immer hin und her zu fliegen und bei Nichterscheinen des Termin kann die Rente auch möglicherweise gestrichen werden und hofft durch durch den: Bitte zum Termin Gutachten kommen! dass die meisten nicht kommen können und dann wird sehr viel Geld gespart durch Entzug der Rente.

Ist mir bewusst dass auch eine unbefristete Erwerbsunfähigkeitsrente wegen hundertprozentige Krankheit kann entzogen werden wenn man nicht zu den Gutachtern erscheinen kann oder kommen konnte und finanzielle Grund weil das Fliegen zu teuer sein ist kein Grund es nicht die Rente zu entziehen.

Meine Fragen an euch
1. Welche Erfahrungen haben sie gemacht nachdem sie Deutschland verlassen haben und eingewandert sind in eine EU Land mit ihrer Erwerbsunfähigkeitsrente unbefristet wegen Krankheit?
Ging es bei Ihnen auch los mit dem Gutachten los?

Über konkrete Erfahrungen von euch würde ich mich freuen und natürlich :BITTE des Experten/in !

Bitte keine "bösen" Kommentaren !

Danke sehr!
Andreas40

von
DRV

Erfahrungswerte anderer werden Ihnen nichts nutzen, da jeder Fall individuell ist.
Wer eine Erwerbsminderungsrente bezieht, kann sich nie sicher sein, ob der zuständige Rententräger nicht doch mal eine Überprüfung des Gesundheitszustandes veranlasst.
Wenn Sie also Deutschland verlassen, ist das weder ein Anlass dafür dass die Gewährung Ihrer Erwerbsminderungsrente überprüft werden muss, noch dafür dass überhaupt keine Überprüfung mehr stattfindet.
Ihr zuständiger Rententräger hat das Recht der Überprüfung und entscheidet das individuell nach dem ihm vorliegenden Erkenntnissen über Ihren Gesundheitszustand und einer ihm möglichen oder unmöglichen scheinenden Verbesserung.

von
Andreas40

Danke sehr für Ihre Fachliche und 100% Antworten !

Ich habe nichts zu verbergen und stehe jeden Tag zur GUTACHTEN zur Verfügung.

Mein Freund/Kumpel das gleiche!

Darum ging es nicht sondern ( vorsichtig zu Formulieren )- um das "ausnützen" des Deutsche Rentenversicherung einer "schwache" oder "hilflose" Situation einer/e Rentner/in !nach verlassen von B.R.D ( weil es ging mit Gutachten los nur nach verlassen der B.R.D und das im 2 Jahren sogar 3 mal.
Dieses Erfahrungen hat nicht nur er gemacht sondern mehrere Rentner gemacht und die meisten konnte sich nicht Finanziell das hin und her fliegen/fahren nach B.R.D und hatten echt Problemen bekommen.

Möglich habe mich wiederholt aber wollte es noch mal klar stellen und klären/trennen wollen zwischen INDIVIDUELLE PRÜFUNGEN VERPFLICHTUNGEN und "ausnützen" der Deutsche Rentenversicherung einer "schwache"Situation jeder einzeln Personen nach verlassen der B.R.D !
"ist schon "komisch" 3 mal in 2 Jahren ?"und das nur bei Ihm bei mehrere die er aus Malaga/nähe kennt!

Danke sehr!
Andreas40

von
Pegasus

Bei einem dauernden Aufenthalt im EU-Ausland und wenn die Adresse dem Rententräger bekannt ist, kann die Begutachtung auch durch einen Arzt im Wohnortland erfolgen, so dass ein Rückflug überhaupt nicht erforderlich ist.
Hat man (aus welchen Gründen auch immer) seine deutsche Anschrift beibehalten, wird natürlich ein Gutachter in DL beauftragt.

von
btw

Zitiert von: Andreas40

Darum ging es nicht sondern ( vorsichtig zu Formulieren )- um das "ausnützen" des Deutsche Rentenversicherung einer "schwache" oder "hilflose" Situation einer/e Rentner/in !nach verlassen von B.R.D ( weil es ging mit Gutachten los nur nach verlassen der B.R.D und das im 2 Jahren sogar 3 mal.

Ursprünglich liegt/lag ja keine "schache" oder "hilflose" Situtation vor. Für diese Situation hat sich ja der Rentner selber entschieden. Hoffentlich mit den ihm bekannten Konsequenzen. Hier in dem Beispiel sind sie ja bekannt.

Zitiert von: Andreas40
Dieses Erfahrungen hat nicht nur er gemacht sondern mehrere Rentner gemacht und die meisten konnte sich nicht Finanziell das hin und her fliegen/fahren nach B.R.D und hatten echt Problemen bekommen

Ja, dann sollte ich doch logischerweise nicht auswandern, wenn ich dann echte finanzielle Probleme bekomme.

Bitte nicht falsch verstehen. Sei jedem alles gegönnt, aber wenn das Ergebnis schwerwiegende Probleme sind, dann kann ich diesen Weg nicht gehen.

Ob das Ganze jetzt Willkür der DRV ist kann ich aber nicht beurteilen.

Ich fantasiere jetzt mal:

Dann müsste es ja so etwas wie eine Dienstanweisung für den Umgang mit Auswanderer geben.

Wenn nicht (davon gehe ich aus), dann ist es doch immer eine Einzelfallentscheidung des Sachbearbeiters und dann wäre nicht grundsätzlich der ausgewanderte EMR davon betroffen.

Experten-Antwort

Hallo Andreas40,

grundsätzlich ist jede Entscheidung, ob eine Erwerbsminderung vorliegt, eine Einzelfallentscheidung.
Die anfallenden Kosten für Untersuchungen bei Erwerbminderungsrentnern werden so gering wie möglich gehalten, da der Rentenversicherungsträger ja bei einer gutachterlichen Untersuchung die Fahrtkosten übernimmt. Flüge sind da wohl eher die absolute Ausnahme.
Es hört sich nicht plausibel an was Ihnen Ihr Freund erzählt hat.

von
Daniela

Reisekosten zum Gutachter bekommst du in jeden Fall erstattet, also ist es kein Problem

von
Kaiser

Zitiert von: Andreas40
Danke sehr für Ihre Fachliche und 100% Antworten !

Ich habe nichts zu verbergen und stehe jeden Tag zur GUTACHTEN zur Verfügung.

Mein Freund/Kumpel das gleiche!

Darum ging es nicht sondern ( vorsichtig zu Formulieren )- um das "ausnützen" des Deutsche Rentenversicherung einer "schwache" oder "hilflose" Situation einer/e Rentner/in !nach verlassen von B.R.D ( weil es ging mit Gutachten los nur nach verlassen der B.R.D und das im 2 Jahren sogar 3 mal.
Dieses Erfahrungen hat nicht nur er gemacht sondern mehrere Rentner gemacht und die meisten konnte sich nicht Finanziell das hin und her fliegen/fahren nach B.R.D und hatten echt Problemen bekommen.

Möglich habe mich wiederholt aber wollte es noch mal klar stellen und klären/trennen wollen zwischen INDIVIDUELLE PRÜFUNGEN VERPFLICHTUNGEN und "ausnützen" der Deutsche Rentenversicherung einer "schwache"Situation jeder einzeln Personen nach verlassen der B.R.D !
"ist schon "komisch" 3 mal in 2 Jahren ?"und das nur bei Ihm bei mehrere die er aus Malaga/nähe kennt!

Danke sehr!
Andreas40

Danke für das Märchen vom angeblich gedemütigten Freund.
Wenn es tatsächlich so wäre, hätte das sicherlich auch seine Gründe und die liegen nicht immer bei der Rentenversicherung!

von
Hans-Peter

Hallo, ich habe 10 Jahre lang mit meiner EU-Rente in Uruguay gelebt und bin aus persönlichen Gründen (größere Erbschaft) im letzten Jahr wieder zurück gekommen. Ich musste einmal in dieser Zeit zu einem Gutachter, der mit der Deutschen Botschaft zusammen arbeitet. Ansonsten meine jährliche Lebensbescheinigung, sonst hatte ich meine Ruhe und genoss mein Leben bei viel Mate Tee in diesem wunderbaren Land.

von
Andreas40

Hallo Kaiser,

...wenn man krank ist und man versucht ( mein Freund hat versucht ) zusätzlich zu den Ärztlichen Therapien in eine "gemäßigste Klima" zu Leben - die ein Teil beigetragen haben zum eine kleine Linderung und man wird wie ich genannt habe - ( habe Ihm zu den RV zwei mal begleitet - NICHT in den Raum ) und man erlebt was ich schreibe - genau nach dem man - Aus -Eingewandert bist - und das 3 mal in 2 Jahre - wenn es für Sie "ein Scherz " sei dann bin ich einfach sprachlos!

Krank zu sein :IST FÜR MICH SCHERZ !
Ein Kranker der "nicht ganze Tag weint " und sogar im Ausland/gemäßigste/warme Klima Einwandert - und seine geliebte Heimat wo er Jahrzehnten seit Baby -Schule etc. und gibt seine ganze Umgebung +Freundes kreis auf - um in einem "fremdes" Land zu ziehen - ohne Sprache - ohne jemand zu kennen - nur paar "fremden" um nur das er eine Linderung/Besserung spürt --was auch vorkommt - Ihm geht es besser - dann sei kein Scherz !
Diese ART vom Menschen sind kein SCHERZER - sondern echte Kämpfer!!

Danke ganz Herzlich an andere/r für Ihre/n Beitrag/en Schreiber/in - Experten - hat mich sehr viel weiter geholfen
Andreas40

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.2019, 09:17 Uhr]