EWR bei Einnahme von Opiaten

von
keri

Ich war selbst wegen einem Schaden u starken Schmerzen in der Schulter in Reha. All die Schmerzen wurden schlimmer u mein Schmerzth. hat mich nach der Reha auf ein opiat umgestellt. Laut der klinik kann ich ja noch mehr als 6 Std arbeiten. Wie soll das gehen, wenn man sich nicht mehr konzentrieren kann u dauer müde ist?

von
Therapeut

Das geht schon mit dem Arbeiten. Opiate nehmen viele und arbeiten damit Vollzeit und ohne Probleme. Rente gibts deswegen nun nicht. Das wär ja wohl noch schöner.

" Eine häufige Nebenwirkung in den ersten Tagen ist das Gefühl der Benommenheit, ein Schwindelgefühl oder allgemeine Müdigkeit; Beschwerden, die allerdings nach wenigen Tagen wieder zurückgehen. Gerade zu Beginn der Behandlung oder bei Dosiserhöhung kann es vorkommen, daß Sie sich ein wenig benommen fühlen, gewisse Müdigkeit oder Schwindel können auftreten. Dieses Gefühl verschwindet aber nach wenigen Tagen wieder. "
http://hammerschmerz.de/dokument/opiate.html

von
High

Zitiert von: keri

Ich war selbst wegen einem Schaden u starken Schmerzen in der Schulter in Reha. All die Schmerzen wurden schlimmer u mein Schmerzth. hat mich nach der Reha auf ein opiat umgestellt. Laut der klinik kann ich ja noch mehr als 6 Std arbeiten. Wie soll das gehen, wenn man sich nicht mehr konzentrieren kann u dauer müde ist?

Free Opium for All.

von
Opioide

Ich muss meinem Vorschreiber widersprechen. Ich selbst habe Opioide einnehmen müssen - sozusagen als letztes Mittel gegen meine Schmerzen. Wer behauptet, unter Einnahme dieser harten Mittel uneingeschränkt arbeitsfähig zu sein, hat niemals selbst derartige Mittel eingenommen. Selbst die Verkehrsteilnahme wird im Beipackzettel in Frage gestellt.

M.E. ist es eine Einzelfallentscheidung und keine pauschale Beurteilung. Und im Zweifelsfall würde ich eher für eine EMR plädieren!

von
High

Zitiert von: Opioide

Ich muss meinem Vorschreiber widersprechen. Ich selbst habe Opioide einnehmen müssen - sozusagen als letztes Mittel gegen meine Schmerzen. Wer behauptet, unter Einnahme dieser harten Mittel uneingeschränkt arbeitsfähig zu sein, hat niemals selbst derartige Mittel eingenommen. Selbst die Verkehrsteilnahme wird im Beipackzettel in Frage gestellt.

M.E. ist es eine Einzelfallentscheidung und keine pauschale Beurteilung. Und im Zweifelsfall würde ich eher für eine EMR plädieren!


Yes Leute, allen Junkies eine Rente!!!!!!

von
B´son

Zitiert von: High

Zitiert von: Opioide

Ich muss meinem Vorschreiber widersprechen. Ich selbst habe Opioide einnehmen müssen - sozusagen als letztes Mittel gegen meine Schmerzen. Wer behauptet, unter Einnahme dieser harten Mittel uneingeschränkt arbeitsfähig zu sein, hat niemals selbst derartige Mittel eingenommen. Selbst die Verkehrsteilnahme wird im Beipackzettel in Frage gestellt.

M.E. ist es eine Einzelfallentscheidung und keine pauschale Beurteilung. Und im Zweifelsfall würde ich eher für eine EMR plädieren!


Yes Leute, allen Junkies eine Rente!!!!!!

Falls Sie sich über Silvester nicht vor lauter ******** selbst in die Luft gesprengt haben :

Lesen bildet :
http://de.wikipedia.org/wiki/Junkie
http://de.wikipedia.org/wiki/Opioide

von
High

Zitiert von: B´son

Zitiert von: High

Zitiert von: Opioide

Ich muss meinem Vorschreiber widersprechen. Ich selbst habe Opioide einnehmen müssen - sozusagen als letztes Mittel gegen meine Schmerzen. Wer behauptet, unter Einnahme dieser harten Mittel uneingeschränkt arbeitsfähig zu sein, hat niemals selbst derartige Mittel eingenommen. Selbst die Verkehrsteilnahme wird im Beipackzettel in Frage gestellt.

M.E. ist es eine Einzelfallentscheidung und keine pauschale Beurteilung. Und im Zweifelsfall würde ich eher für eine EMR plädieren!


Yes Leute, allen Junkies eine Rente!!!!!!

Falls Sie sich über Silvester nicht vor lauter ******** selbst in die Luft gesprengt haben :

Lesen bildet :
http://de.wikipedia.org/wiki/Junkie
http://de.wikipedia.org/wiki/Opioide


Ein Wikijünger !
Holen Sie sich Ihre " Bildung aus Wikipedia ?

von
B´son

Zitiert von: High

Zitiert von: B´son

Zitiert von: High

Zitiert von: Opioide

Ich muss meinem Vorschreiber widersprechen. Ich selbst habe Opioide einnehmen müssen - sozusagen als letztes Mittel gegen meine Schmerzen. Wer behauptet, unter Einnahme dieser harten Mittel uneingeschränkt arbeitsfähig zu sein, hat niemals selbst derartige Mittel eingenommen. Selbst die Verkehrsteilnahme wird im Beipackzettel in Frage gestellt.

M.E. ist es eine Einzelfallentscheidung und keine pauschale Beurteilung. Und im Zweifelsfall würde ich eher für eine EMR plädieren!


Yes Leute, allen Junkies eine Rente!!!!!!

Falls Sie sich über Silvester nicht vor lauter ******** selbst in die Luft gesprengt haben :

Lesen bildet :
http://de.wikipedia.org/wiki/Junkie
http://de.wikipedia.org/wiki/Opioide


Ein Wikijünger !
Holen Sie sich Ihre " Bildung aus Wikipedia ?

Ich wollte Ihnen nur eine Quelle anbieten, die sie vielleicht auch verstehen...

Na woher sie Ihre "Bildung" haben, läßt sich ja aus Ihren Beiträgen leicht rauslesen...

von
High

Zitiert von: B´son

Zitiert von: High

Zitiert von: B´son

Zitiert von: High

Zitiert von: Opioide

Ich muss meinem Vorschreiber widersprechen. Ich selbst habe Opioide einnehmen müssen - sozusagen als letztes Mittel gegen meine Schmerzen. Wer behauptet, unter Einnahme dieser harten Mittel uneingeschränkt arbeitsfähig zu sein, hat niemals selbst derartige Mittel eingenommen. Selbst die Verkehrsteilnahme wird im Beipackzettel in Frage gestellt.

M.E. ist es eine Einzelfallentscheidung und keine pauschale Beurteilung. Und im Zweifelsfall würde ich eher für eine EMR plädieren!


Yes Leute, allen Junkies eine Rente!!!!!!

Falls Sie sich über Silvester nicht vor lauter ******** selbst in die Luft gesprengt haben :

Lesen bildet :
http://de.wikipedia.org/wiki/Junkie
http://de.wikipedia.org/wiki/Opioide


Ein Wikijünger !
Holen Sie sich Ihre " Bildung aus Wikipedia ?

Ich wollte Ihnen nur eine Quelle anbieten, die sie vielleicht auch verstehen...

Na woher sie Ihre "Bildung" haben, läßt sich ja aus Ihren Beiträgen leicht rauslesen...


Ein Bildungsbürger mit einer Glaskugel.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sparen Sie mit nachhaltigen Fonds

Nachhaltige Aktienfonds und ETF können ein guter Baustein für die Altersvorsorge sein. Doch nicht immer steckt nur Nachhaltiges drin. Was beim Kauf zu...

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.