Ex Frau wieder geheiratet

von
Mike

Hallo wir waren 2 Jahre geschieden, wie das leben so spielt können wir nicht ohne einander und haben 2009 wieder einander geheiratet.
Können die mir im Zuge des Versorgungsausgleich abgezogenen Rentenpunkte wieder gut geschrieben werden, oder müssen diese im Rentenkonto meiner Frau bleiben.

von
VAG

Eine Wiederheirat der Ex-Frau ändert nicht den VAG. Es verbleibt bei der bisherigen Entscheidung des Familiengerichts und damit bei der Übertragung der Entgeltpunkte..

Experten-Antwort

Hallo Mike,

zunächst einmal ist dies ja erfreulich, wenn Sie und Ihre Frau wieder zueinander gefunden haben. Eine Rückgängigmachung des Versorgungsausgleiches ist nur in bestimmten Fällen möglich, in diesem Fall allerdings nicht. Die aus der Vergangenheit entstandenen ausgeglichenen Rentenansprüche bleiben bestehen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Ouz

War die Mühe wohl umsonst;)

von
Zuan

Zitiert von: Ouz
War die Mühe wohl umsonst;)
Aufs falsche Pferd gesetzt... doch wieder Scheidung, die nächsten Rentenpunkte weg. Irgendwann hat die Mrs. alles :-)

von
Falsch

Zitiert von: Zuan
Zitiert von: Ouz
War die Mühe wohl umsonst;)
Aufs falsche Pferd gesetzt... doch wieder Scheidung, die nächsten Rentenpunkte weg. Irgendwann hat die Mrs. alles :-)

Nein, allenfalss die Häfte!

von
W°lfgang

Zitiert von: Mike
Hallo wir waren 2 Jahre geschieden, wie das leben so spielt können wir nicht ohne einander und haben 2009 wieder einander geheiratet.
Können die mir im Zuge des Versorgungsausgleich abgezogenen Rentenpunkte wieder gut geschrieben werden, oder müssen diese im Rentenkonto meiner Frau bleiben.

Hallo Mike,

Sie haben nur die Möglichkeit, die Ihnen abgezogen EP durch eine Nachzahlung zugunsten Ihres Rentenkontos wieder aufzufüllen. Eine entsprechende Information dazu haben Sie unmittelbar nach Rechtskraft der Scheidung von der DRV (Auswirkungen des Versorgungsausgleichs) erhalten/was kostet das.

EP weg ist weg, dieser Ehezeitraum ist 'abgerechnet'/bleibt so. Sie habe nur die theoretischen Chance Ihre verloren EP wieder zu bekommen, wenn die (vormals) Ex rechtzeitig in die Kiste springt = für max. 3 Jahre eine eigenen Rente erhalten halt. Nur dann bekommen Sie Ihre verloren EP wieder - und etwaige Beitragszahlungen zum Ausgleich der verloren EP erhalten Sie dann erstattet.

Gruß
w.

von
Zuan

Zitiert von: Falsch
Zitiert von: Zuan
Zitiert von: Ouz
War die Mühe wohl umsonst;)
Aufs falsche Pferd gesetzt... doch wieder Scheidung, die nächsten Rentenpunkte weg. Irgendwann hat die Mrs. alles :-)

Nein, allenfalss die Häfte!
... aber dafür mehrmals... viele Hälften sind einen Batzen Geld!

von
Ich

Hallo.
Wenn die Rentenpunkte bei Ihrer Frau sind bekommt und sie Eheleute bleiben profitieren sie davon doch auch. Gibt doch kein Verlust.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...