Existenz Gründung / Befreiung / best. Voraussetzungen / V 0050

von
Uli 2809

Guten Morgen,

gibt es bestimmte Voraussetzungen die erfüllt werden müssen, um einen positiven Bescheid bei der Befreiung ( V0050 ) zu erhalten?

Hintergrund: selbstständig im Kleingewerbe mit einem Auftraggeber seit 1 Januar 2018. Antrag V0050 Anfang 2018 gestellt, abgelehnt mit der Begründung, dass Einkommen liegt unter 5400 Euro. 2019 war das Einkommen höher ( Steuerbescheid von Juli 2020 ) und wird vermutlich auch eher steigen. Schreiben der Rentenversicherung von Ende Juli 2020 mit der Aufforderung zur Überprüfung ob das Einkommen weiterhin unter 5400 Euro liegt.

Frage: welches Zeitfenster bleibt mir um den Antrag V0050 erneut zu stellen?
Gibt es bestimmte Voraussetzungen die erfüllt sein müssen, damit eine Befreiung für die nächsten 3 Jahre erfolgt?
Kann man nach diesen 3 Jahren weiterhin befreit bleiben, wenn die Einkommensgrenze wieder unter 5400 Euro sinkt?

DANKE :-)

von
Werner67

Sie sind verpflichtet, dem Rentenversicherungsträger mitzuteilen, dass Sie jetzt mehr als geringfügig tätig sind und sollten dann auch gleich den Befreiungsantrag stellen. Versicherungspflicht tritt nämlich ab dem Zeitpunkt ein, zu dem Ihnen - objektiv gesehen - klar sein musste, dass Sie die Geringfügigkeitsgrenze überschreiten.

Die Befreiung ist - sofern Sie wie angegeben die Tätigkeit am 01.01.2018 aufgenommen haben - maximal bis zum 01.01.2021 möglich. Der Zeitraum, in dem Sie geringfügig tätig waren, zählt nämlich für die 3-Jahres-Frist mit.

Wenn Sie später erneut die Geringfügigkeitsgrenze (nicht nur vorübergehend) unterschreiten, tritt auch erneut Versicherungsfreiheit ein.

Experten-Antwort

Hallo User Uli 2809,

wie Ihnen User Werner 67 bereits mitgeteilt hat, sollten Sie schnellstmöglich die Angaben über Ihren Verdienst für das Jahr 2019 Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger mitteilen. Sie können im Vorfeld auch bereits das Einkommen für das 1. Halbjahr 2020 mitteilen.

Mit der Mitteilung über Ihr Einkommen für das Jahr 2019 können Sie auch die Befreiung von der Versicherungspflicht für 2019 beantragen.

Der Drei-Jahres-Zeitraum der Befreiung beginnt mit erstmaliger Aufnahme der selbständigen Tätigkeit. Daher ist das Ende der 31.12.2020, wenn Sie zum 01.01.2018 die selbständige Tätigkeit aufgenommen haben.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.