@Expertenfrage-Höchste Entgeltpunkte

von
Schiko.,

Höchstmögliche Entgeltpunkte in West und Ost.

Für diese Höchstpunkte gilt im Westen die Bemessungsgrenze für 2009 mit 64.800 : 30879 und 2,0985 Entgeltpunkte.

Für die neuen Bundesländer sind es derzeit 54600 : 30879 und 1,7682 Ent-
geltpunkte, oder spielt auch hier die Hochwertung eine Rolle.

Stimmt dies so?

MfG.

Experten-Antwort

Höchstentgeltpunkte West (§70 Abs. 1 SGB VI): 64.800 : 30.879 = 2,0985

Höchstentgeltpunkte Ost (256a Abs. 1 SGB VI) : 54.600 x 1,1868 : 30.879 = 2,0985

von
Schiko.

Danke für die klare Aussage,
kann dies jetzt schriftlich beweisen.

MFG.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.