Extrazahlung

von
Erich Caster

Ich bin 51 Jahre, 50% Behindert.
Meine Rente wird Ca. 594,-€ betragen.
Kann ich einen Betrag monatlich zahlen damit ich meine Rente verdoppeln kann?
MfG Erich

von
Bärli

Sie haben evtl. die Möglichkeit freiwillige Beiträge zu bezahlen. Hierzu dürfen Sie aber keine versicherungspflichtige Beschäftigung ausüben. Wenn Sie zuviel Geld übrig haben, legen Sie dies am besten privat an.

Experten-Antwort

Ihr monatlicher Rentenanspruch von 594,- Euro entspricht einem derzeitigen (theoretischen) Beitragsaufwand von ca. 139.000,- Euro. Wie von „Bärli“ bereits ausgeführt, können freiwillige Beiträge nur gezahlt werden, wenn nicht bereits Versicherungspflicht besteht. Da Ihre Ausführungen allerdings keine Angaben zu Abschlägen, Ihrem Alter, einem eventuellen Rentenbeginn etc. enthalten, sollten Sie zur individuellen Abklärung Ihrer Situation vorsorglich einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle vereinbaren. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Service/Beratungsstellen" ermitteln.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.