Fälligkeit Übergangsgeld nach Entgeltfortzahlung wg. Reha

von
Iris Pietschok

Hallo,

ich befand mich bis zum 12.02.2019 in stationärer Reha. Während der Reha bin ich aus der Entgeltfortzahlung rausgefallen. Den G512 hatte ich bereits vor der Reha eingereicht. Ich wurde aus der Reha arbeitsfähig entlassen und bin auch wieder am arbeiten.

Mein Arbeitgeber hat die benötigten Daten bereits der Rentenversicherung übermittelt.

Insgesamt bekomme ich für ca. 1 Woche Übergangsgeld.
Wann kann ich mit der Zahlung rechnen?

Freundliche Grüße
Iris Pietschok

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.2019, 08:39 Uhr]

Experten-Antwort

Guten Morgen Frau Pietschok,
sobald die erforderlichen Unterlagen für die Berechnung des Übergangsgeldes vorliegen, kann die Zahlung erfolgen. Näheres klären sie bitte mit der zuständigen Sachbearbeitung.

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.