Fahrkosten Reha

von
Conni

Ich bin eine Strecke (489 km) mit dem Pkw zur Reha gebracht worden und muss jetzt ; da Verlängerung mit dem Zug zurück fahren. Wie verhält es sich hier mit der Erstattung der Reisekosten. Könnte ich auch dann eine Rückfahrkarte über den Rententräger bekommen

Experten-Antwort

Hallo Conni,

Reisekosten, die Ihnen wegen einer medizinischen Rehabilitation entstehen, übernimmt Ihr Rehabilitationsträger.
Erstattet werden grundsätzlich die Kosten für die Fahrt zwischen Ihrem Wohnort und der Rehabilitationseinrichtung in Höhe der Tarife öffentlicher Verkehrsmittel.

Natürlich können Sie sich direkt an Ihre Rehabilitationseinrichtung richten, möglicherweise kann das Personal vor Ort Ihnen bei der Buchung helfen.