< content="">

Falschberechnung Entgeltpunkte?

von
timmy

Ich habe mir für das Jahr 2009 eine Rentenauskunft kommen lassen. Zeiten (10 Monate Arbeitslosigkeit) korrekt verbucht,
Entgeltpunkte nach gemeldeten Arbeitsentgelt falsch. ( Differenz
zum letzten Auszug ). Kann ich irgendwie die berechneten Entgeltpunkte überprüfen?
( Von den 10 Monaten wurden 4 Monate mit beruflicher Ausbildung aufgeführt ) Werden diese 4 Monate anders berechnet?

Experten-Antwort

Ich empfehle Ihnen, die nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers aufzusuchen und eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Die nächstgelegene Beratungsstelle finden Sie z.B. unter http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html

von
Renten-Fachmann

Wenn im Versicherungsverlauf (Anlage 2 der Rentenauskunft) alle Daten korrekt erfasst sind, können Sie davon ausgehen, dass die maschinelle Ermittlung der Entgeltpunkte richtig ist.
Die EP werden ermittelt, indem das Entgeld durch das jährliche Durchschnittseinkommen aller Versicherten geteilt wird.
Bis das endgültige Durchschnittseinkommen vorliegt, wird mit einem hochgerechnetem vorläufigem Durchschnittsentgeld gearbeitet. Deshalb kann es in zwei einige Jahre auseinanderliegenden Rentenauskünften durchaus zu einer Verringerung der EP kommen.
Beispiel:
Kalenderjahr 2008
- vorläufiger Durchschnitt 30.084 EUR
- endgültiger Durchschnitt 30.625 EUR
25.000,00 EUR geteilt durch 30.084 EUR ergeben 0,8310 EP ; aber geteilt durch 30.625 EUR nur 0,8163 EP.
-----------------------------------
Für die Bewertung von Zeiten der Berufsausbildung und der gleichgestellten Fachschulausbildung gibt es spezielle Regelungen, aber die Erläuterung hier würde zu weit führen. Es ist teilweise schwierig, hier im Forum gestellt Fragen zu beantworten, für die das Fachwissen in einer dreijährigen Ausbildung vermittelt wird.