Falsche Reha

von
PWS

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einem Hundebiss, habe ich Reha beantragt um die Funktion meiner Hand wiederherzustellen, sowie stärksten Schmerzen (Skala 0-10= 10) lindern. Die DRV Bund hat mir die Klinik bewiligt (4 Wochen), ich bin hingefahren. Nach einem Tag musste ich mit Schrecken feststellen, dass es sich um Schlaganfall Klinik handelt. Nach mehreren Gesprächen mit Ärzten und 2 Wochen Aufenthalt teilte mir Klinikchef, die DRV hat sich vertan, sie können mir da gar nicht helfen. Ich wurde entlassen und auch ein Ärztl. Entl. Brief liegt vor, wo steht : Ich muss in eine andere sog. Schmerzklinik. Wie soll ich mich jetzt verhalten? Kann ich eine neue Kur beantragen, oder wird sie nicht bewiligt. Mir liegt sehr viel an meine Gesundheit, ich möchte wieder schmerzfrei arbeiten.

Für eine Antwort bedanke ich mich vorraus.

von
KSC

Schreiben Sie doch einfach einen Brief mit dem Inhalt dieser Anfrage an die DRV mit der Bitte in eine andere / passende Klinik zu kommen.

von
User

Was ist denn das für eine Rehaklinik, die ab der Bewilligung bis 2 Wochen in der Reha drin nicht merken dass Sie in der falschen Klinik sind... herrje...

von
PWS

Zitiert von: User

Was ist denn das für eine Rehaklinik, die ab der Bewilligung bis 2 Wochen in der Reha drin nicht merken dass Sie in der falschen Klinik sind... herrje...

Sie haben sogar ein anderes Schmerzmittel ausprobiert, wonach ich ein Allergieschock - Kolaps erlitten habe und mit 2 Notärzten ins Krankenhaus kam. Das schlimmste ist, das es in meine Krankenakte stehe, es hat's aber keiner gelesen. Leider.

von
lila

Manchmal kommts richtig dicke und man versteht die Welt nicht mehr.
Oft sind Kommunikationsfehler der Grund dafür.
Der Rat von KSC ist zielführend.

Experten-Antwort

Grundsätzlich hätten Sie gleich in dem Moment, an dem Sie gemerkt haben, dass Sie in der falschen Klinik sind, sich an die DRV Bund wenden müssen.

Jetzt im Nachhinein sollten Sie in einem Brief an die DRV Bund Ihren Sachverhalt schildern und um Überprüfung und Bewilligung einer neuen medizinischen Rehabilitationsmaßnahme entsprechend Ihrer Erkrankungen bitten.

von
arno

na super, die drv sb liest nicht richtig und schickt den antragsteller in falsche klinik!

rehaärzte merken beim 1. gespräch und untersuchung nichts????

verabreichen falsches medikament mit notarzt ins krankenhaus usw.

und nun soll der antragsteller noch bitte sagen????

die rehaärzte, soltte die antragstellerin auf schadenersatz/ schmerzensgeld verklagen.

sollte doch wohl selbstverständlich sein dass drv neue reha bewilligt ansonsten hat antragsteller wegen falscher einweisung durch drv wohl eine entschuldigung zu erwarten oder?

mit welcher arogans hier wieder fehler vertuscht werden sollen ist ja wohl unerträglich.