Familienversichert oder freiwillig versichert

von
claudi

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe folgende Frage:
Eine Mitarbeiterin ist geringfügig beschäftigt und bei Ihrem Mann familienversichert.
In 2007 möchte die Mitarbeiterin zusätzlich einer selbständigen Tätigkeit nachgehen, aus der sie dann Einnahmen im Jahr von ca. 3500 € erhalten würde.
Muss sie sich für die selbständige Tätigkeit freiwillig bei der Krankenkasse versichern?

von
Peter

Es gilt:

Familien-mit-versichert:

Einkommen bis 345,00 € / Monat (ein Siebtel der Bezugsgröße nach SGB IV.§18).
Einkommen bis 400,00 € / Monat bei einer geringfügig entlohnten Tätigkeit (Minijob).
Für nebenberuflich Selbstständige gilt ein Einkommen geringer als 350 €.

Krankenkasse fragen ;-)

Peter

Experten-Antwort

Wir bitten Sie sich bezüglich Ihrer Anfrage an die Krankenkasse zu wenden, bei der Sie z.Zeit familienversichert sind. Die Prüfung und Einstufung erfolgt dort.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.