Feedback

von
=//=

Mir ist schon sehr oft aufgefallen, dass fragende Teilnehmer dieses Forums nach Beantwortung gar kein Feedback abgeben: Hat mir die Antwort geholfen oder nicht? Oder weshalb nicht?

Keiner derjenigen, die sich die Mühe und die Zeit nehmen, auf Fragen zu antworten, erwartet einen Dank. Aber man wüßte halt schon gern, ob die Antworten hilfreich waren oder der Fragende genauso schlau ist wie zuvor. Jeder, der ernsthaft antwortet (Fakes ausgenommen) hat sich Mühe gegeben, Gedanken gemacht, versucht sich in den Fragenden hineinzuversetzen und und und.... Ich denke, mit einem kurzen: "Hat mir geholfen,... o.ä." vergibt sich niemand etwas. und wenn vorher ein "Roman" geschrieben wurde, sind dies nur ein paar kurze Worte, woran der Antwortende aber erkennen kann, dass die Mühe und verbrachte Zeit nicht umsonst war.

Dies soll nicht als Kritik, sondern als Anregung aufgefaßt werden. ;-) ;-) ;-)

von
Schade

das ist zwar menschlich schön und gut, aber aus Sicht eines antwortenden Experten, "unnötiger Mehraufwand".

Denn der eingeteilte Experte erhält noch für jeden Beitrag 8auf für den Dank) eine Mail, die er öffnen und anschauen muss.....ich zumindest würde darauf keinen Wert legen, das stiehlt im Endeffekt nur wertvolle Arbeitszeit.....

von
=//=

Zitiert von: Schade

das ist zwar menschlich schön und gut, aber aus Sicht eines antwortenden Experten, "unnötiger Mehraufwand".

Denn der eingeteilte Experte erhält noch für jeden Beitrag 8auf für den Dank) eine Mail, die er öffnen und anschauen muss.....ich zumindest würde darauf keinen Wert legen, das stiehlt im Endeffekt nur wertvolle Arbeitszeit.....

Das sehe ich nicht so. Es geht ja nicht nur um die Experten (denen kann es eigentlich egal sein, denn es ist ihre Arbeit), sondern um die vielen Anderen, die dies in ihrer Freizeit und oft auch am Wochenende tun.

Und was bitte macht so viel mehr Arbeit, wenn selbst ein Experte einen letzten Thread öffnen "muß", um zu lesen, dass die Hilfe angekommen ist? Verstehe ich nicht.

Aber ich muß ja auch nicht alles verstehen.... ;-)

von
Schade

....wenn der Expertendienst nebenbei zur ganz normalen Tagesarbeit läuft, versteht man es vielleicht......

von
MitLeser

Na "Schade".......

da könnte man meinen das die Mitarbeiter der DRV dazu verdonnert werden eine undankbare Arbeit im Wechsel (Forum) verrichten zu "müssen".

MfG

von
Pretzer Daniela

Für was soll man hier DANKEN, wenn jedes mal als Antwort kommt ;bitte rufen sie bei der DRV an ; als wenn man dies nicht schon X mal getan hat und da auch immer wieder als Antwort bekommt rufen sie in 3 Wochen wieder an und das über Monate !

von
User

Zitiert von: Pretzer Daniela

Für was soll man hier DANKEN, wenn jedes mal als Antwort kommt ;bitte rufen sie bei der DRV an ; als wenn man dies nicht schon X mal getan hat und da auch immer wieder als Antwort bekommt rufen sie in 3 Wochen wieder an und das über Monate !

Na und was sollte der Experte in solchen Fällen tun? Er weiß nicht Ihren Namen, Ihre VSNR oder worum es überhaupt geht. Da kann er auch nicht mehr erreichen als Sie selber, wenn Sie bei Ihrem Träger anrufen.

Vorstellungen haben manche...

von
=//=

Zitiert von: Pretzer Daniela

Für was soll man hier DANKEN, wenn jedes mal als Antwort kommt ;bitte rufen sie bei der DRV an ; als wenn man dies nicht schon X mal getan hat und da auch immer wieder als Antwort bekommt rufen sie in 3 Wochen wieder an und das über Monate !

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! ;-)

Es geht erstens nicht ums Danken, sondern lediglich um ein Feedback, und zweitens lautet ja wohl nicht JEDE Antwort, dass man sich bei der DRV melden soll!