fehlende Rentenbeiträge

von
Sigi

Hallo,

ich habe die Betreuung für meinen Bruder übertragen bekommen u. einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt.
Dem Antrag wäre auch stattgegeben worden, wenn nicht von November 2007 bis August 2008 die Beiträge im Versicherungsverlauf fehlen würden.
Tatsächlich war mein Bruder bis August 2008 bei einem großen Industrieunternehmen beschäftigt.
Der Aufhebungsvertrag liegt mir vor.
Eigentlich hätten die Beiträge doch bezahlt werden müssen??
Kann mir jemand einen Tipp geben, wo die Beiträge "untergegangen" sind?
Leider ist in dem "Saustall" von meinem Bruder nichts auffindbar.
Für Hilfe wäre ich dankbar.

Gruß,
Sigi

von
santander

Wenn die Beschäftigungszeiten aus dem Aufhebungsvertrag ersichtlich sind, gehen sie mit diesem zu der Krankenkasse, bei der ihr Bruder krankenversichert ist und klären sie dort ab wo die Beiträge geblieben sein könnten.

von
Sigi

Vielen Dank für die Info!

von
Controller

Wenn es sich um ein „größeres“ Industrieunternehmen handelt, kann man zunächst einmal vermuten, dass die Beiträge ordnungsgemäss abgeführt wurden.
Es könnte sein, dass ihr Bruder bei der Einstellung keine Rentenversicherungsnummer angeben konnte und aus diesem Grunde eine zweite Versicherungsnummer vergeben wurde. Sie könnte bei diesem Unternehmen in der Personalabteilung mit der Vollmacht ihres Bruders nachforschen und Lohnbescheinigungen aus den betreffenden Jahren anfordern.

von
Agnes

Hallo Sigi,
war Ihr Bruder ab 12/2007 "freigestellt"?
Was steht denn im Aufhebungsvertrag?
Von wann (Datum) ist der Aufhebungsvertrag?

Agnes

von
RFn

Als weitere Variante, könnte es auch sein, dass Ihr Bruder ab November 2007 Krankengeld wegen Arbeitsunfähigkeit erhalten hat ? Dann hätte die Krankenkasse den Krankengeldbezug an die DRV melden müssen.

von
Sigi

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für das viele Feedback!

Der Aufhebungsvertrag ist vom August 2008.
In den letzten Jahren hat es gehäufte Krankenhausaufenthalte meines Bruders gegeben.
Vielleicht wurde wirklich der Bezug von Krankengeld nicht gemeldet.
Ich gehe morgen auf jeden Fall mit dem Aufhebungsvertrag zur BKK.

Gruß,
Sigi

Experten-Antwort

Hallo Sigi,

aus den bis jetzt gegebenen Antworten, konnten Sie ja schon einige brauchbare Tipps entnehmen. Es sollte möglichst al Erstes versucht werden ob Ihr Bruder Lohn erhielt oder eben Krankengeld. In der Regel sollten von der Krankenkasse oder dem Lohnbüro des Arbeitgebers die beitragspflichtigen Einnahmen als Nachweis für den Rentenversicherungsträger bescheinigt werden können. Für den Anspruch reicht es allerdings schon aus, dass Sie nachweisen können, das eine Beitragspflicht bestanden hat. Auf die konkrete Zahlung der Beiträge kommt es im Ergebnis gar nicht an.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...