< content="">

fehlende Rentennummer

von
Achill

Bei welcher Stelle haben Sie denn nun den Rentenantrag gestellt?

Jede 3. Klassige antragsaufnehmende Stelle weiß, dass ohne ID-Nummer keine Rentenzahlung erfolgen kann.

Und jetzt mal ehrlich ein Steuerberater sollte wohl auch Wissen wie man schnell ein die STEUERidentifikationsnummer kommt.

Dafür das Sie sich für ein Leben im Ausland entschieden haben, wo auch immer das ist, ist schön für Sie. Deutschland ist eben Deutschland, warum sind wir nicht umsonst eines er ordentlichste, fleißigsten und am Besten organisierten Länder Welt. Nicht umsonst haben wir das beste Sozialsystem, müssen uns nicht bei einer OP entscheiden welchen Finger wir wieder angenäht bekommen wollen.

Und selbst Menschen die nicht arbeiten können oder wollen (4,5 Millionen Deutsche) bekommen Hartz 4.

von
la octava isla

[quote=&quot;Alias&quot;]
ach Norbert *kopfschüttel*

erfragen Sie doch einfach Ihre Steuer ID (irgendwo hier im chat hat Ihnen doch schon jemand gesagt wie das geht) und alles ist schön.

Auch in den USA geht ohne social security Number mal gar nix!!! Und hier in Deutschland gelten nun mal diese Gesetze. Ob Ihnen das jetzt &quot;hochkommt&quot; oder nicht.

Es gab in der Vergangenheit schlichtweg viele &quot;Renten&quot; Steuerbetrüger und Sie glauben gar nicht, als die Steuer ID eingeführt wurde, wieviel sich selbst &quot;angezeigt&quot; haben, weil Ihnen der A.... auf Grundeis ging!

Da wir Deutschen immer alles ganz genau wissen wollen und jedes noch so kleine Detail hinterfragen und irgendwie auch immer was zu meckern haben, werden an die Gesetze auch in Zukunft unendlich viele &quot;Fußnoten&quot; geknüpft.

Und mal ganz ehrlich, was haben Sie denn erwartet? das es in Deutschland keine Veränderungen gab, seit Sie weg sind???

Den Rentenantrag haben Sie doch rechtzeitig gestellt und daher bekommen Sie Ihre Rente ja auch ab Rentenbeginn ausgezahlt, egal wie lange das &quot;Spielchen&quot; jetzt noch dauert. Allerdings dürfen Sie Ihre Mitwirkungspflichten (Das ist auch ein Gesetz in D) nicht vernachlässigen! *kleiner Scherz am Rande*

Alles Gute, da wo immer Sie auch sind!
[/quote]

Für Deutsche die in D leben ist alles ganz einfach, wenn aber etwas ein klein wenig von dem Üblichen abweicht klemmt das Getriebe.
Personen, die im Ausland wohnen bekommen eben keine Steuer ID, ausser sie leben in einem Land mit dem Deutschland ein Steuer- und Doppelbesteuerungsabkommen hat, in meinem Fall ist das Land in dem wir leben nicht darunter.
Die Rentenantragsstellen sind ähnlich der Reinigungsannahmestellen- es geht danach alles nach Berlin - ABER ....die Steuer ID wird vom Bundeszentralamt für Steuern ( Referat ST II · in Bonn bearbeitet.
Wenn man keinen Wohnsitz in D hat ist alles anders.
Meine erste Rentenauszahlung sollte am 1. September erfolgen, dies ist nicht passiert, ich habe noch nicht einmal die genaue Kalkulation über die Rentenhöhe.
Natürlich will ich das alles nicht dramatisieren aber ich dachte in dieser Plattform kann man sich ausweinen-lach.
[edit - Red.]
Meinen Rentenantrag habe ich bei der Deutschen Rentenversicherungsanstalt in Giessen gestellt.
Nun wurde von allen netten Tippgebern hier meine vorhergehende Frage noch nicht beantwortet: was habe ich bei meiner Vorbereitung zum Rentenantrag falsch gemacht oder hätte besser machen können?
Mit den besten Grüssen aus dem Dschungel- Norbert

von
Datenschutz

[/quote]
Kräuterbonbon?
[/quote]

wenn ich dann von meinem Rechner auf die Datei des Experten im Laufwerk C zugreifen kann, sehr gerne.

von
Schorsch

Zitiert von: la octava isla

....deshalb kann ich mir nicht vorstellen das ein xbeliebiges Rathaus mich sofort Willkommen heisst und meinen Antrag zur Rente ausfüllt....

Dass man immer "sofort" dran kommt, behauptet niemand.
Ich hatte damals Glück und wurde sofort bedient.
Ein Bekannter von mir musste 2 Stunden warten und andere Leute müssen vielleicht am nächsten Tag wiederkommen.
"Mehrere Monate" muss man aber garantiert nicht warten.

Zitiert von: la octava isla
meine Schuhreparatur würde ich auch nicht zum Bäcker bringen......

Das würde ich auch nicht machen. Es sei denn, der Bäcker würde im Rahmen der "Amtshilfe" seinen Schuster-Kollegen unterstützen. So, wie die Rathäuser und die Rentenversicherung zusammenarbeiten, was in Deutschland schon seit Jahrzehnten ein ganz normaler Vorgang ist.

von
Alias

Für Deutsche die in D leben ist alles ganz einfach, wenn aber etwas ein klein wenig von dem Üblichen abweicht klemmt das Getriebe.
Personen, die im Ausland wohnen bekommen eben keine Steuer ID, ausser sie leben in einem Land mit dem Deutschland ein Steuer- und Doppelbesteuerungsabkommen hat, in meinem Fall ist das Land in dem wir leben nicht darunter.
Die Rentenantragsstellen sind ähnlich der Reinigungsannahmestellen- es geht danach alles nach Berlin - ABER ....die Steuer ID wird vom Bundeszentralamt für Steuern ( Referat ST II · in Bonn bearbeitet.
Wenn man keinen Wohnsitz in D hat ist alles anders.
Meine erste Rentenauszahlung sollte am 1. September erfolgen, dies ist nicht passiert, ich habe noch nicht einmal die genaue Kalkulation über die Rentenhöhe.
Natürlich will ich das alles nicht dramatisieren aber ich dachte in dieser Plattform kann man sich ausweinen-lach.
[edit - Red.]
Meinen Rentenantrag habe ich bei der Deutschen Rentenversicherungsanstalt in Giessen gestellt.
Nun wurde von allen netten Tippgebern hier meine vorhergehende Frage noch nicht beantwortet: was habe ich bei meiner Vorbereitung zum Rentenantrag falsch gemacht oder hätte besser machen können?
Mit den besten Grüssen aus dem Dschungel- Norbert
[/quote]

Na gar nichts. Sie haben doch alles richtig gemacht (und das meine ich auch so). Das es eine Steuer ID gibt (seit 2008!) konnten Sie ja nicht wissen, sonst hätten Sie dieses Thema ja auch schon vorab geklärt.

Es dauert jetzt halt schlichtweg noch ein bisschen länger, aber wie gesagt, Sie bekommen doch alles nachgezahlt.

Sehen Sie es doch mal von der etwas aussergewöhnlicheren Seite.
Sie sind demnach sowas wie ein &quot;Exot&quot; :-)

Wenn keine Steuern anfallen in D, dann wird Bonn das auch so mitteilen und dann kann die Sachbearbeitung an der Stelle, wo die Steuer ID normalerweise steht, lauter Nuller einspeichern ;-)

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

von
la octava isla

Werter Alias, Sie bauen mich richtig auf, danke für Ihren Beitrag.
Allerdings gilt bei Exoten auch : ohne Moos nix los....wie soll ich denn hier meine Yacht, diverse, täglich wechselnde Schokomäuschen und andere extravagante Hobbys finanzieren wenn nicht endlich meine Rente auf mein Konto eintrudelt?
Klein Fritzchen lässt grüssen-haha
Mit besten Grüssen- Norbert

von
Achill

Passiert halt das Sonderfälle länger dauern als der typische Deutsche Staatsbürger mit einem Wohnort im Inland.

Desweiteren werden Renten nachschüssig gezahlt das heißt für den September auch erst am 30.09.2015.

von
la octava isla

Zitiert von: Achill

Desweiteren werden Renten nachschüssig gezahlt das heißt für den September auch erst am 30.09.2015.

Ist diese Aussage eine Vermutung oder aktueller , stichhaltiger Stand der Dinge?
Wenn es so wäre hátte ja die Rentenausgabestelle ( oder wie das heisst ) in meinem Fall noch eine Galgenfrist - lach-
Grüsse - Norbert

von
F.

Zitiert von: la octava isla

Zitiert von: Achill

Desweiteren werden Renten nachschüssig gezahlt das heißt für den September auch erst am 30.09.2015.

Ist diese Aussage eine Vermutung oder aktueller , stichhaltiger Stand der Dinge?

Das ist Gesetz

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_6/__118.html

von
la octava isla

Zitiert von: F.

Zitiert von: la octava isla

Zitiert von: Achill

Desweiteren werden Renten nachschüssig gezahlt das heißt für den September auch erst am 30.09.2015.

Ist diese Aussage eine Vermutung oder aktueller , stichhaltiger Stand der Dinge?

Das ist Gesetz

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_6/__118.html

Na wenn das alles so klar ist verstehe ich die Riesenwelle hier überhaupt nicht hahaha
Spass beiseite, Ihr habt mir sehr geholfen, vielen Dank für Eure Geduld.
Euch in D wünsche ich einen heissen Herbst ( der ist ja schon im Gange, und geht erst so richtig los )- ich allerdings lege mich jetzt wieder in meine Hängematte, lasse mir von einem Hula-Hula-Mädchen ein kaltes Bier bringen und träume von meiner dicken Rente in Deutschland.
Und das könnte alles soooo schön sein........
Mit vielen Grüssen - Norbert

von
Alias

Na sehen Sie, es hat alles (mind.) 2 Seiten ;-)

In diesem Sinne

Aloha!

von
B´son

Zitiert von: Datenschutz


Kräuterbonbon?
[/quote]

wenn ich dann von meinem Rechner auf die Datei des Experten im Laufwerk C zugreifen kann, sehr gerne.
[/quote]

Die V-Kennung haben wir ja schon mal ;-)

von
la octava isla

Zwischenbericht:
Nach mehreren Weckversuchen und Auffrischungsaktionen bei der berliner Steuerbehörde ist angeblich mein Steuerbescheid nach Venezuela unterwegs. Hinweise in Plakatgrösse, die Post auf keinen Fall nach Venezuela zu senden, sondern an meinen Steuerberater ( der meine Interessen in D vertritt) wurde natürlich hartnäckig und erfolgreich ignoriert. Damit stehen manche Verwaltungsangestellten dem Intelligenzgrad hiesiger Staatsbediensteten in Venezuela in keiner Weise nach.
Es kommt eben keine Post hier in Venezuela an, man muss nur den riesengrossen Hinweisen eines Antragstellers im Antrag folgen.
Der Antrag verzögerte sich angeblich dadurch dass für die Lehrzeit kein Lehrvertrag oder Lehrzeugniss vorlag und dies nachgereicht wurde.
Mein Steuerberater beantragte eine Zweitschrift um sie mir dann per Internet weiterzuleiten. Auch diese Bitte von mir an die Rentenbehörde konnte man unmöglich nachkommen, vielleicht kennt man dieses Verfahren mit dem Internet ja auch in Berlin noch nicht.
So, nun meine Fragen:
Muss man jährlich eine Bescheinigung bringen, das man noch am Leben ist?
Muss ich jetzt jährlich eine Einkommenserklärung abgeben trotz dem ich die zu versteuernde Grenze nicht erreiche?
(klar weiss das mein Steuerberater, aber wie macht Ihr das ? )
Mit besten Grüssen und bald im Geld schwimmend- Norbert