< content="">

Fehlender Monat bei Rente mit 63 = 539 Monate

von
Johanna

Hallo,

ich habe Teilerwerbsminderungsrente und habe 10,8 % Abschlag. Bin Jahrgang 1952.
Wenn ich jetzt in Vollerwerbsminderungsrente gehe, steigt dann der Abschlag weiter an?
Rente mit 63 scheitert, weil 1 Monat fehlt!
Danke für Ihre Antwort!

von
KSC

Wieso scheitert die Rente mit 63? Da braucht man doch nur 35 Jahre=420 Monate.

Wenn noch ein Monat fehlt kann man den doch locker noch bringen bevor man nächstes Jahr 63 Jahre alt wird.
Ich würde den Gang zur persönlichen Beratung empfehlen.

von
W*lfgang

Hallo Johanna,

wenn Sie jetzt in die volle EM-Rente (VEM) wechseln, die erst mit 63 und 6 Monaten abschlagsfrei möglich wäre (zumindest die halben 'nicht verbrauchten' Entgeltpunkte), werden Sie weiterhin einen Abschlag aus der halben zusätzlichen VEM haben. Zahlen Sie einfach einen freiwilligen Beitrag ein und - so lange der nicht parallel mit laufenden Anrechnungszeiten aus Arbeitslosigkeit oder gar Pflichtbeiträgen aus 'halber' versicherungspflichtiger Beschäftigung (auch Pflegetätigkeit, versicherungspflichtiger Mini-Job) zusammentrifft, haben Sie den einen fehlenden Monat erreicht.

Die genauen Umstände des Einzelfalles müssen sich allerdings 'rechnen', deswegen, folgen Sie KSC's Ratschlag: Beratung.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Johanna,
den Ausführungen von W*lfgang ist nichts hinzuzufügen.