feiwillige renteneinzahlung

von
shaker

meine frage lautet:
muss ich freiwillige beiträge einzahlen wenn die agentur arbeitsünfahig begutachtet hat und ich somit nicht als arbeitslos geführt werde
bin 59 jahre und habe einen antrag auf erwerbsminderungsrente gestellt bekomme keine arbeitslosengeld I oder II und auch keine grundsicherung

von
KSC

Müssen tun Sie gar nichts!

Ob eine freiwillige Beitragsleistung sinnvoll oder nötig ist, kann man mit den paar Infos, die vorliegend, nicht beantworten.

Da hilft wohl nur der Gang zu einer Beratungsstelle der DRV, dort kann man Ihr Versicherungskonto einsehen und Sie dann individuell beraten.

Experten-Antwort

Für den Fall, dass Ihr Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung abgelehnt werden sollte, setzen Sie sich bitte kurzfristig mit Ihrer Rentenversicherung in Verbindung, um zu klären, ob die Zahlung freiwilliger Beiträge in Ihren Fall zu empfehlen ist.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.