Formular G0512 - Arbeitsunfähigkeit krank seit

von
Rheinfee

Hallo Zusammen,

ich trete meine Reha am 20.04.2021 an. Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber entfällt. Ich war vom 04.11.2021 November bis 22.01.2021 Januar krankgeschrieben. Dann habe ich bis gestern, 08.04.2021 gearbeitet und bin nun wieder bis zum Antritt der Reha krank geschrieben. Also war ich folglich nicht ununterbrochen krank geschrieben. Aber über 6 Wochen aus dem gleichen Grund. Im Formular kann ich aber nur angeben "arbeitunfähig krank seit..... "Welches Datum soll ich denn nun angeben? Seit 08.04.2021? Das Formular G0518 der Krankenkasse einreichen? Diese schickt es dann selbst an die DRV? Daraus würde sich ja die gesamte Zeit der Arbeitsunfähigkeit ergeben.

MfG

Experten-Antwort

Hallo Rheinfee,

geben Sie an, dass Sie ab dem 9. April 2021 arbeitsunfähig sind.

Wenn wir Sie richtig verstehen, besteht kein Anspruch mehr auf Lohnfortzahlung durch Ihren Arbeitgeber. Insofern müssten Sie ab heute theoretisch Krankengeld seitens der Krankenkasse beziehen, falls Sie nicht ausgesteuert sind.

Sofern Sie also tatsächlich Krankengeld beziehen, setzen Sie noch ein Kreuz bei "und beziehe Krankengeld als Pflichtversicherter(...)" und leiten das Formular G0518 an die Krankenkasse weiter, welche das Formular dann ihrerseits ausgefüllt an die Rentenversicherung weiterleitet. Oder Sie beziehen Krankengeld als freiwillig Versicherter, dann machen Sie das Kreuz an dieser Stelle und leiten das Formular G0518 an die Krankenkasse weiter.

Schönes Wochenende und viel Erfolg bei der Reha!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.