Formular G0561

von
S.C

Guten Tag

Ich habe da ein Problem versuche es kurz zu schildern.
Meine Frau ist derzeit auf einer Reha war davor im krankengeld.
Derzeit passe ich der Vater auf unsere Kinder auf habe daher Verdienstausfall.
Nun meint mein Arbeitgeber er müsse das Formular G0561 nicht ausfüllen weil Daten meiner Frau oben eingetragen sind.

Hier ein Auszug der Email
----------
Hallo Frau und Herr S,

das Formular der Rentenversicherung ist auf die Sozialversicherungsnummer von Frau S ausgestellt. Das können wir nicht ausfüllen. Entschuldigen Sie bitte, aber wir können ein „Haushaltshilfe Formular“ der Krankenkasse bescheinigen wie unten schon geschrieben. Dieses Formular (G0561) ist von der Rentenversicherung und ausschließlich für Frau S und von dem Arbeitgeber von FRAU S auszufüllen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
xxx
----------

Den Verdienstausfall habe aber doch ich der Vater und nicht meine Frau folglich müsste doch auch mein Arbeitgeber der mir ja auch den Unbezahltenurlaub gegeben hat das Formular ausfüllen oder?

MfG Herr S.

Experten-Antwort

Hallo,

natürlich haben Sie vollkommen Recht. Die Abgaben im Kopfbogen des Vordrucks enthalten in Ihrem Fall die Daten Ihrer Frau, da diese gerade eine Rehabilitationsleistung aus Ihrer Versicherung durchführt. Diese Angaben müssen zwingend enthalten sein, da die Abrechnung des Verdienstausfalls im Versicherungskonto derjenigen Person dokumentiert werden muss, aus deren Versicherung die Rehabilitationsleistung bewilligt worden ist und das ist in Ihrem Fall ja Ihre Frau.

Die Daten zu Ihrer Person als Ehemann sind dann unter den Punkten 1 ff. einzutragen, da hier diejenige Person aufzuführen ist, der der Verdienstausfall entstanden ist.

Ihr Arbeitgeber muss also die Bescheinigung des Ihnen entstandenen Verdienstausfalls auf dem G0561 vornehmen (auch wenn im Kopfbogen die Versicherungsnummer Ihrer Frau aufgeführt ist).

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.2019, 07:57 Uhr]