Formular G510 Punkt 2.3

von
Martin Sosnowski

Hallo, von meinem ehemaligen Arbeitgeber habe ich mir das Formular G510 ausfüllen lassen. Den Punkt 2.3 hat er mit "Ja" beantwortet. Fakt ist, dass sich mein Bruttogehalt immer aus einem fest vereinbarten Bruttogehalt + einer in der Höhe unterschiedlichen Provision zusammengesetzt hat. Das vertraglich vereinbarte Bruttogehalt hat er unter Punkt 2.4 eingetragen, ist das ebenfalls richtig?
Hat es einene Einfluss auf die Höhe des Übergangsgeldes, wenn diese Punkte vom Punkt 2.2 (deutlich) abweichen? Vielen Dank.

von
GroKo

Ja! Wieso?

von
Martin Sosnowski

@GroKo worauf zielt Ihre Antwort "Ja! Wieso?" ab? Entweder Ja, dass Punkt 2.3 mit Ja beantwortet werden muss oder Ja, dass es einen Einfluss auf die Höhe des Übergangsgeldes hat. ?
Eine Erklärung wäre nett.

von
W*lfgang

Hallo Martin Sosnowski,

ohne den G510 jetzt eingesehen zu haben, können Sie natürlich eigene Anmerkungen (auf einem gesonderten) Blatt beifügen, sofern Sie mit den Eintragungen so nicht einverstanden sind/eine andere Sichtweise haben.

Gilt für alle Vordrucke, die von 'Anderen' zurücklaufen und eigene Bewertungen sich darin nicht wiederfinden lassen. Anders kann die DRV davon nicht erfahren - und hinterfragt den Sachverhalt ggf. nochmal direkt bei den Vordruckausfüllern.

Gruß
w.

von
Martin Sosnowski

@W*lfgang

vielen Dank für den Hinweis!

Experten-Antwort

Hallo Martin Sosnowski,

Vergütungen auf Provisionsbasis sind - auch bei einem vereinbarten Fixum - ergebnisabhängig und fallen daher nicht in den Bereich "Monatsgehalt/ festes Monatsentgelt".
Es hätte somit unter Ziffer 2.3 das Feld "nein" angekreuzt werden müssen.
Das Übergangsgeld wird errechnet, indem 80 % des Bruttoentgeltes, das der Beitragsberechnung unterliegt, mit dem Nettoentgelt verglichen wird.
Von dem niedrigeren Betrag werden 68 % (bei Anspruch auf Kindergeld oder Vorliegen von Pflegebedürftigkeit 75 %) als Übergangsgeld gezahlt.

von
Martin Sosnowski

@Experten/in

vielen herzlichen Dank für die Antwort, nun weiß ich bescheid

viele Grüße und ein schönes Wochenende

Interessante Themen

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist gesetzlich zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir beantworten ihre wichtigsten Fragen.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...

Altersvorsorge 

Endspurt: Wie Steuerzahler jetzt noch Geld sparen

Vor Jahresende sollten Steuerzahler noch einmal prüfen, ob sich nicht die ein oder andere Ausgabe lohnt. Das kann Steuern sparen.