Frage an Experte wegen Zeiten Arbeitslosigkeit West oder Ost

von
Wihelm R.

"von Experte/in Experten-Antwort
RE: Zeiten der Arbeitslosigkeit West od Ost?
Hallo Leitz,
bzgl. der Frage der Zuordnung von AloZeiten möchte ich auf die Beiträge von Zelda und Jonny verweisen. Entscheid hier ist, welches Entgelt der AloGeld Berechnung als Grundlage dient. Ist das ein Ostentgelt, dann Alo Zeit Rechtskreis Ost oder eben beides West.

Etwas günstiger für die Berechnung dürften Ost-Zeiten sein (wie auch von Jonny beschrieben). Bei gleicher Beitragszahlung werden diese Zeiten bis zur entgültigen Angleichung der unterschiedlichen Ost/West deutschen Verhältnisse noch angehoben. Wenn Sie dann zur Rente anstehen, dann sind diese Zeiten als Ost-Zeiten vermutlich minimal "wertvoller". "

Kann man wegen einer solchen alten Sache (nach ca. 10 Jahre) nochmal an die DRV herantreten um ggf. eine höhere Rente zu bekommen. Oder haut mir das der Sachbearbeiter um die Ohren?

Zwar wurden bei mir der Arbeitslosengeld-Anspruch durch eine kurze Westzeit erhöht, aber im wesentlichen war es noch der im Osten erworbene Arbeitslosengeldanspruch der zum Zuge kam.

Experten-Antwort

Hallo Wilhelm R.,
auch wenn das ganze schon 10 Jahre in der Vergangenheit liegt, überprüfen lassen können Sie Ihre bei der Rentenversicherung vorgemerkten Zeiten jederzeit.
Und ich denke auch, dass Ihnen deswegen kein Sachbearbeiter irgendwas um die Ihren hauen wird (wäre eine eher sachbearbeiteruntypische Vorgehensweise).

Ein vollständiges und korrektes Rentenkonto, welches einmal Grundlage einer Altersleistung ist, sollte immer angestrebt werden, daher kann ich Ihren Wunsch nach Überprüfung durchaus nachvollziehen.