Frage an Experten

von
unwisseder

Mir wird eine teilweise Erwerbsminderungsrente bei Berufsunfähigkeit zuerkannt. Aber keine Rente wegen voller Erwerbsminderung.
Was ist genau der Unterschied, besonders bei der Rentenhöhe?
Ich bin vor 1960 geboren.

von
-

Bei einer "Teilweisen Erwerbsminderungsrente bei Berufsunfähigkeit" beträgt Ihr Leistungsvermögen in Ihrer bisherigen Berufstätigkeit weniger als 6 Stunden am Tag. Außerdem gibt es für Sie keine zumutbare Verweisungstätigkeit.
Auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gibt es allerdings noch Tätigkeiten, die Sie mit Ihrem Leistungsvermögen noch mindestens sechs Stunden täglich ausüben können.

Eine "Rente wegen voller Erwerbsminderung" erhält dagegen derjenige, der nicht mehr in der Lage ist mindestens 3 Stunden täglich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig zu sein bzw. derjenige der zwar noch eine 3 bis unter 6-stündige Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsplatz ausüben kann aber nicht über einen entsprechenden (Teilzeit)Arbeitsplatz verfügt (sog. Arbeitsmarkrente).

Die "Teilweise Erwerbsminderungsrente bei Berufsunfähigkeit" ist halb so hoch wie die "Rente wegen voller Erwerbsminderung".

von
B´son

Eine Expertenantwort um 23:31 Uhr...
Respekt.

von
unwissender

Danke für die schnelle Antwort.