Frage zu Beitrag von Ude 23.06.15, 14:17

von
Tanja

Taucht im Versicherungsverlauf "Schwangerschaft/Mutterschutz" nur auf, wenn die Zeit als Anrechnungszeit anerkannt wurde, oder generell?

von
W*lfgang

Zitiert von: Tanja
Taucht im Versicherungsverlauf "Schwangerschaft/Mutterschutz" nur auf, wenn die Zeit als Anrechnungszeit anerkannt wurde, oder generell?
Tanja,

sofern Sie von einen AG bzw. Krankenkasse gemeldet wurde, taucht Sie immer auf. Die nicht gemeldeten Zeiten werden auf Antrag erfasst (Kind im beschäftigungslosen Zeitraum geboren) und sind entweder Anrechnungszeiten (bis 25. Lbj.) oder werden mit den Zusatz 'keine Anrechnungszeit/nicht anrechenbar' versehen'.

Da sich die Erfassungs- und Darstellungsweise im Versicherungsverlauf in den letzten '100' Jahren immer mal wieder geändert hat, wird es keine einheitliche Darstellung in aktuellen/älteren Versicherungsverläufen geben.

Gruß
w.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.