Frage zum Antrag R120 -Welche Atteste beilgegen-?

von
alfo

Guten Tag.
Ich beantrage eine Verlängerung meiner vollen EMR-Rente (Arbeitsmarktrente).
Nun habe ich noch Fragen zum Formular R120.

-Muß/soll ich Attest beilegen? Das Formular R3214SB vom Hausarzt lege ich bei.
Ich könnte auch vom Psychologen und Rheumatolegen ein Attest erhalten, dass sich mein Gesundheitszustand nicht gebessert hat.
Oder fordert der DRV bei diesen Ärzten ein Extrabefund ein?
(Im Antrag R3214SB steht 1 Befundsbericht).

Frage zum Formular R3214SB
-DRV wünscht eine Stellungsnahme!
Aber ich werden von 3 Ärzten behandelt!
Hausarzt = Lotse! Rheumatologe wg. Rheuma + Psychotherapeut (Psycho) + Psychiater (verschreibt mir Medikamente)

Wer soll nun das Formular ausfüllen? Beim Erstantrag EMR hat es der Hausarzt gemacht. Wieder der Hausarzt?

Fazit:
Macht es Sinn, dass ich -von mir aus- gleich Atteste von allen Ärzten meinem Verlängerungsantrag beilege? Oder wäre es besser, wenn ich keine Attest beilege, und es ggf. der DRV selbst anfordert?

Danke
alf

von
jasmin

Hallo alf, bei meinem Folgeantrag habe ich alle Atteste beigelegt vom letzten halben Jahr, für das von Ihnen genannte Formular hatte ich den Arzt gewähl,t welcher meine "Hauptkrankheit" behandelt (also nicht den Hausarzt). Meine Rente wurde ohne weitere Anfragen bewilligt. Alles Gute wünscht jasmin

von
Leichter

" Macht es Sinn, dass ich -von mir aus- gleich Atteste von allen Ärzten meinem Verlängerungsantrag beilege?"

Natürlich macht das Sinn. je mehr - desdo besser.

Das aber trotzdem dann die RV noch einen speziellen Befundbericht bei ihrem Arzt anfordert ist natürlich nicht auszuschliessen. Meist ist das der Fall wenn die dem Antrag beigelegten Unterlagen nicht aussagekräftig genug für den med. Dienst der RV zur Verlängerung der Rente sind. Die Beilage aktueller Arztberichte/Atteste k a n n also
unter Umständen die Befundberichtsanfrage beim Arzt durch die RV vermeiden und damit das ganze Verfahren erheblich beschleunigen..

von Experte/in Experten-Antwort

Guten Tag,

es reicht aus, wenn Sie im Weiterzahlungsantrag alle behandelnden Ärzte angeben und das vom Hausarzt ausgefüllte Formular beilegen. Der sozialmedizinische Dienst der DRV wird bei den anderen Ärzten Befundberichte anfordern, falls er weitergehende Informationen benötigt. Sollten Ihnen jedoch ohnehin aktuelle Atteste der anderen Ärzte vorliegen, können Sie diese aber gerne beifügen.

Mit freundlichen Grüßen