Frage zum Einkommen bei tw EM-Rente

von
Minni

Hallo , liebe Experten

Ich erhalte eine teilweise EM-Rente.
Folgendes :
bin jetzt (auf eigenen Wunsch) nur noch 12 Wochenstunden beschäftigt.
Bis zur Hinzuverdienstgrenze
sind es noch 300 €.
Angenommen, ich würde mir eine 400€ -Beschäftigung zusätzlich suchen und damit
300€ verdienen
Das wäre ja netto viel mehr , als würde ich nur an einem Arbeitsplatz die mögliche Stundenzahl bis zur Hinzuverdienstgrenze arbeiten.

Wäre so etwas legitim?

Die geringe Arbeitszeit resultiert aus einem belastenden Arbeitsklima speziell in diesem Betrieb , nicht nur aus meinen gesundheitlichen Einschränkungen.

Danke

Minni

Experten-Antwort

Wie von Ihnen angesprochen, ist außer der Hinzuverdienstgrenze auch die Arbeitszeit zu beachten.
Teilweise erwerbsgemindert sind Versicherte, die wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit außerstande sind, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmartes mindestens sechs Stunden täglich erwerbstätig zu sein.
Dabei sind mehrere Beschäftigungen zusammen zu zählen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.