Frage zum Übergangsgeld. Hatte 2 Arbeitgeber die letzten 12 Monate!

von
mrymen

Hallo.
Ich werde nach Lohnfortzahlung des Arbeitgebers nach 6 Wochen erstmals direkt ins Übergangsgeld fallen.
Muß auf Reha für 6 Wochen!
Davon erhalte ich 5 Wochen Übergangsgeld.
(1 Woche noch Lohnfortzahlung).
jetzt fülle ich und mein Arbeitgeber die Unterlagen aus.
Ich hatte die letzten 12 Monate 2 "zusatzeinnahmen" wie Weihnachtsgeld (jetziger AG) und Urlaubsgeld (AG davor).
Nun trägt ja mein jetziger AG das Weihnachtsgeld ein!
Aber wer trägt das Urlaubsgeld ein???
Da ich die Unterlagen (Formular A+B) direkt zur Krankenkasse (Formular C) schicke, könnte ich meine Gehaltsabrechung über das Urlaubsgeld dazulegen!
Somit müßte doch auch das Urlaubsgeld berücksichtigt werden!

Danke
mrymen

von
Nix

Ihre 3. Anfrage zu diesem Thema will ich auch beantworten.
Wenn Sie die Gehaltsabrechnung mit dem daraus hervorgehenden Urlaubsgeld - des anderen Arbeitgebers - vorgelegt haben, dann wird dieses selbstverständlich auch berücksichtigt werden.

Nix

Experten-Antwort

Berücksichtigt werden beitragspflichtige Einmalzahlungen, die von einem oder von mehreren Arbeitgebern ausgezahlt wurden, soweit sie dem 12-Monatszeitraum zuzuordnen sind. Aus der Gesamtsumme wird dann der Hinzurechnungsbetrag ermittelt. Sofern Sie uns die Einmalzahlung Ihres vorigen Arbeitgebers bescheinigen wird diese Einmalzahlung mitberücksichtigt