< content="">

Frage zur Erwerbsminderung

von
Andreas A.

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Thema Erwerbsminderung.

Einen Antrag auf Erwerbsminderung kann man bei der Deutsche Rentenversicherung nur stellen, wenn man die Pflichtzeiten hat.

In den letzten 5 Jahren muss man mindestens 3 Jahre (36 Monate) einbezahlt haben (Pflichtzeiten). Hat man diese Zeiten nicht, kann man auch keinen Antrag auf Erwerbsminderung stellen.

Jetzt zu meiner Frage!

Mal angenommen man hat diese Pflichtzeiten nicht, lebt aber in Scheidung. Die Scheidung ist durch, es liegt nun auch ein Scheidungsurteil vor, wo man laut Beschluss vom Ex Mann seiner Rente 8,7883 Entgeltpunkte bekommt.

Wie werden diese Entgeltpunkte verrechnet, hat man vielleicht nun die Pflichzeiten für Erwerbsminderung zusammen?

von
???

Nein.

Keine Pflichtbeiträge für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit und auch diesen nicht gleichgestellt sind
– nach § 1587b BGB im Wege des Versorgungsausgleichs übertragene/begründete Rentenanwartschaften, selbst wenn sie ganz oder teilweise aus einer Pflichtbeitragsentrichtung des früheren Ehegatten stammen, weil solche Anwartschaften ihre Grundlage nicht in einer vom Versicherten selbst ausgeübten versicherungspflichtigen Beschäftigung/Tätigkeit haben (BSG, Urteil vom 31.05.1989 und vom 19.04.1990)

Experten-Antwort

Hallo Andreas A.,
übertragene bzw. begründete Rentenanwartschaften aufgrund eines durchgeführten Versorgungsausgleich zählen nicht als Pflichtbeiträge zur Erfüllung der versicherungsrechtlichen Voraussetzung "36 in 60" bei Renten wegen Erwerbsminderung.

von
Andreas A.

Hallo,

vielen danke für die schnellen Antworten, damit ist meine Frage schon beantwortet.

von
vesna

Hallo Ihr lieben Leute!

Habe ein ziemlich grosses Problem zum Thema EM-Rente

Nach der Auskunft der deutschen RV habe ich 99 Monate Beitragszeit in der BRD und 321 Monate Beitragszeit in Croatien geleistet.
Bin Jahrgang 1956.
Nach cro.Rentenrecht ging ich im April 2012 in die vorzeitige Altersrente.
Diese Rente falllt so niedrig aus da ich davon nicht menschenwurdig leben kann.
Daher versuchte ich noch 4 stunden taglich zu arbeiten.Das ging leider nicht, da ich von rheumatoiden Artritis erkrankt bin.
Nach arztlichem Gutachten(in Croatien) bin ich 50% Korperbehindert
Einen Antrag in der DRD auf eineEM-Rente zu stellen ist nicht moglich da ich in Croatien 34 Monate in Rente bin und die 36 Monate Pflichtbetragszeiten in den letzten 5 Jahren damit nicht erfullen kann.
Fur die vorzeitige Altersrente entschied ich mich wegen meiner chronischen Krankheit die mich im taglichem Funkzionieren ziemlich behindert
Gibt se doch eine Moeglichkeit fur mich einen Rentenantrag auf EM-Rente zu stellen?
Danke fur Ihre Muehe! Gruße aus Zagreb!