Fragen an die User

von
ANNA

Seid jahren schon habe ich eine volle EU-Rente. In meinem Bescheid steht das mit dem 65 die EU-Rente in eine Altersrente umgewandelt wird. Im normalfall müßte ich aber 65 + X monate arbeiten um eine Altersrente zu bekommen. Wie wird das geregelt ?
Von einer langen Krankschreibung habe ich noch die Unterlagen vom Krankengeld das von der RV noch nicht berücksichtigt wurde. Ist es ratsam diese noch nachzureichen? Es geht um 20000€. Können mir Nachteile entstehen?
Leider mache ich noch schreibfehler. Ich schreibe mit dem Mund und mit Hilfe der Atemluft. Man muß eben alles noch erlernen.
Danke an Alle !

Experten-Antwort

Ich würde die noch nicht berücksichtigten Unterlagen mit der Bitte um Überprüfung an Ihren Rentenversicherungsträger senden. Bezüglich des Übergangs von der EU- in die Regelaltersrente werden Sie in der Regel vorab von Ihrem Rentenversicherungsträger informiert, damit Sie ein entsprechend vorbereitetes Antwortschreiben (mit dem Sie u.a. Ihre Willenserklärung abgeben, die Regelaltersrente beziehen zu wollen) zurück senden. Fragen Sie jedoch gleichzeitig mit der Übersendung der Unterlagen bei Ihrem Rentenversicherungsträger nach der dortigen Verfahrensweise.