< content="">

Fragen zum Reha-Antrag

von
Lydia

Hallo,Ich habe 2 Fragen:

1.Zur zeit befinde ich mich im Studium und habe ein Urlaubssemester beantragt, Jetzt bleiben mir 7 Monate um eine Rehabilitation und ein Praktikum zu machen. Mein Problem besteht darin das ich somit spätestens im Oktober mit der Reha beginnen müßte um nachher noch ein Praktikum machen zu können, d.h. also den Antrag jetzt abgeben muß. Auf der anderen Seite habe ich aber noch offene Praktikumsbewerbungen. Was passiert wenn ich den Antrag abgebe und eine Bewilligung erhalte, in der Zeit aber auch ein Praktikumsplatz bekomme. Kann ich die Reha dann auf nach dem Praktikum verschieben oder wird mir das verwährt? Das Problem ist das ich ja nicht weiß was passiert und Angst habe das ich am Schluß weder die Reha noch ein Praktikum habe.

Die 2. Frage ist ich war vom 05.04 - 14.07.2004 in einer klinik, das hat aber die Krankenkasse bezahlt und wenn man es genau nimmt ist es ja über 4 jahre her, muß ich das im Antrag angeben?

Mit freundlichen Grüßen

von
Nix

zu 1) Wenn Sie JETZT den Antrag stellen, zu verlangen, dass Sie IM OKTOBER SCHON ZUR REHA KÖNNEN, ist schon eine Zumutung.

Da hätten Sie den Antrag schon ein bisschen früher stellen müssen.

Ich glaube nicht, dass Sie jetzt noch im Oktober - und dann auch noch in den Semesterferien - in die Reha kommen.

2) Die schon über 4 jahre zurückliegende Reha brauchen Sie im Antrag nicht anzugeben.

Nix

von
Nix

Sie haben geschrieben, Sie hätten noch 7 Monate Zeit, ein Praktikum zu machen.
Im Oktober kommen Sie zwar bestimmt nicht in Reha, aber sehr wohl ein bisschen später. HIER können Sie natürlich den Termin der Reha ein wenig verschieben. Die Reha kann in Eigenregie von der Klinik um 3 Monate verschoben werden. Längere Verschiebungen müssen Sie beim RV-Träger beantragen, bekommen diese aber auch in aller Regel bewilligt(die Terminverschiebung länger als 3 Monate).
Wenn Sie in der Zwischenzeit - während Sie in Reha sind - Einladungen zu Praktika erhalten, können Sie diese Vorstellungsgespräch entsprechend für die Zeit nach der Reha verschieben. Die Reha dauert ja in aller Regel nur 3 Wochen.

Nix

Experten-Antwort

Hallo Lydia,

wie Nix schon dargestellt hat, dürfte es - bei jetziger Antragstellung - mit einer Reha im Oktober etwas knapp werden. Sie können es zwar versuchen, sollten aber die Hoffnungen dabei nicht zu hoch schrauben. Andererseits gibt es bei begründeten Terminverschiebungswünschen - wie von Nix geschrieben - grundsätzlich keine Probleme.

Die Angabe der Reha von vor 4 Jahren ist im Übrigen nicht zwingen notwendig, wäre aber auch nicht schädlich.