Fragen zur Betriebsrente

von
Michael

Hallo zusammen,

Anfang nächsten Jahres gehe ich in die Altersrente, und beziehe dazu eine kleine Betriebsrente, die sich monatlich auf ca. 200€ errechnet, und nach Abzug der Sozialabgaben auf ca. 160€ reduziert, und somit nahe an der Geringfügigkeitsgrenze liegt.
Nun zu meinen Fragen. Könnte man, wenn möglich, durch eine Teilauszahlung die monatliche Restverentung unterhalb dieser Grenze drücken, und dann abschlagsfrei beziehen? Und gibt es für Teilauszahlung oder Einmalzahlung so etwas wie einen Freibetrag, und wird die Auszahlung dann für 10 Jahre anteilsmäßig angerechnet? Ist davon etwas möglich, oder wo liegt der Fehler? Vielen Dank für Antworten.

MfG, Michael

Experten-Antwort

Hallo Michael,

Fragen zu Betriebsrenten und Krankenversicherung können wir hier leider nicht beantworten.

von
sturkopp

Zitiert von: Experte/in
Hallo Michael,

Fragen zu Betriebsrenten und Krankenversicherung können wir hier leider nicht beantworten.

Hallo Experte,

1.Seite Forum steht:

Im Expertenforum können Sie Fragen zu allen Bereichen der Altersvorsorge - gesetzliche Rente, betriebliche und private Altersvorsorge - sowie zur Rehabilitation stellen.

Das sollte man dann vielleicht mal ändern.

von
XYZ

Zitiert von: Michael
Hallo zusammen,

Anfang nächsten Jahres gehe ich in die Altersrente, und beziehe dazu eine kleine Betriebsrente, die sich monatlich auf ca. 200€ errechnet, und nach Abzug der Sozialabgaben auf ca. 160€ reduziert, und somit nahe an der Geringfügigkeitsgrenze liegt.
Nun zu meinen Fragen. Könnte man, wenn möglich, durch eine Teilauszahlung die monatliche Restverentung unterhalb dieser Grenze drücken, und dann abschlagsfrei beziehen? Und gibt es für Teilauszahlung oder Einmalzahlung so etwas wie einen Freibetrag, und wird die Auszahlung dann für 10 Jahre anteilsmäßig angerechnet? Ist davon etwas möglich, oder wo liegt der Fehler? Vielen Dank für Antworten.

MfG, Michael


Teilkapitalisierungen von Betriebsrente sind meines Wissens nach nicht möglich. Entweder Verrentung oder Auszahlung in einer Summe.
Die Krankenkasse wird die Betriebsrente auf 10 Jahre "fiktiv" verbeitragen mit dem vollen Beitragssatz für Kranken- und Pflegeversicherung, das sind rund 18% die Sie komplett selber zahlen müssen.
Das mit der Geringfügigkeit funktioniert leider nur dann, wenn die Bruttobetriebsrente VOR Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge bei mtl. 150 Euro liegt.
Sie werden wohl oder übel die Beiträge an Ihre Krankenkasse "abdrücken" müssen, da führt kein Weg dran vorbei :-(

von
W°lfgang

Zitiert von: XYZ
Teilkapitalisierungen von Betriebsrente sind meines Wissens nach nicht möglich.

Ergänzend: Wenn Sie wüssten, was da alles möglich ist/wahlweise Teilauszahlung + ergänzende mtl. Zahlungen. Hängt vom jeweiligen Zahler der zusätzlichen Altersversorgung ab/dem Vertragsinhalt.

Der Betriebsrentenzahler informiert die Betroffenen eigentlich regelmäßig + rechtzeitig über die diversen Auszahlungsmodalitäten vor dem nahenden Ende/Regelaltersgrenze/Vertragsende in Sicht.

In Anbetracht der möglichen Zahlungsmöglichkeiten ist regelmäßig die eigene GKV vorab zu kontaktieren, was dann mit den GKV/PKV-Beiträgen daraus für die Zukunft folgt/ggf. zu zahlen ist – kommt noch parallel eine 'Flexi-Rente' neben Rentenbezug und Betriebsrente/Kapital(teil)auszahlung ins Spiel, wird der optimale Weg sehr spannend – die GKV freut sich, das aufzulösen ;-)

Gruß
w.

von
Michael

Hallo,

vielen Dank W*lfgang, du bringst hier viel Wissen mit ein. In der Tat war ich jährlich nur über meinen Kontostand informiert, aber nicht genau über die Modalitäten. Die verschiedenen Optionen müssen nun genau geklärt werden, und dann könnte es spannend werden.

MfG, Michael

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.