Freiberufler - Unterbrechung der Tätigkeit

von
Dietmar Treib

Hallo,
zur Zeit lasse ich meine freiberufliche Tätikeit ruhen. Dies wird sich mehrere Monate bis zu einem Jahr hinziehen. In dieser Zeit habe ich kein Einkommen.
Wie hoch ist der Pflichtbeitrag, der zu leisten ist?
Vielen Dank im Voraus.

von Experte Experten-Antwort

Hallo Dietmar Treib,

wenn ich Ihre Anfrage richtig verstanden habe, waren Sie bisher als selbständig Tätiger in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig, d. h. Sie haben Pflichtbeiträge gezahlt.

Falls Sie nun für längere Zeit Ihre selbständige Tätigkeit tatsächlich nicht ausüben, dann sollten Sie dies Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger mitteilen, weil der den Sachverhalt nur auf Antrag überprüfen kann. Für den Zeitraum, in dem keine selbständige Tätigkeit ausgeübt wird, besteht keine Versicherungspflicht. In der Folge müssen Sie auch keine Pflichtbeiträge zahlen.

Die vorstehenden Aussagen gelten allerdings nur für den Fall, dass Sie keinen Betrieb mit Angestellten haben. Dann würde nämlich die Versicherungspflicht nur unterbrochen, sofern die Angestellten den Betrieb nicht ohne Sie weiterführen könnten, d. h. der Betrieb müsste ruhen.

von
Dietmar Treib

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Gruss