Freibetrag

von
Paula

Meine Rente einschl. Witwenrente beträgt ca. 1400 Euro monatlich. Ab wann muß ich Steuern zahlen? Habe noch eine kleine Summe Kapitaleinkünfte?

von
Schiko.

Nehme einmal an, es sind euro 1.400 mtl. brutto und
diese rente wird bereits seit 2005 gewährt, könnte dies
so aussehen:

8.400 50 % aus 16.800 steuerpflichtig.Minus 9,2% =
1.545 krankenkasse/pflegeversicherungsbeitrag
0.102 werbungskosten rente
0.36 sonderausgaben paulschale
---------
6.717 steuerpflichtig und 0 steuer, da auch 2007 7,664 grund-
freibetrag gelten. Sie könnten sogar insgesamt 1.748 zinsen
( 1.748 ./ 801 freistellung €. 947) steuerfrei einnehmen.
In diesem fall unbedingt steuererklärung einreichen, damit
die von der bank pflichtgemäß aus 947 €. mit 299,73 €.
abgeführte steuer wieder erstattet wird.

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

Für die Ermittlung des steuerpflichtigen Einkommens werden alle Einkünfte zusammengerechnet. Wenn die übrigen Einkünfte zusammen mit dem steuerpflichtigen Teil Ihrer Rente und nach Berücksichtigung aller übrigen steuerlichen Abzugsmöglichkeiten den steuertariflichen Grundfreibetrag von 7664 Euro überschreiten, müssen Sie Steuern zahlen.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.